Tag & Nacht

In Saleilles, einem Vorort von Perpignan, wurde die Feuerwehr am Samstagnachmittag zu einem heftigen Brand gerufen. Nicht weniger als 110 Feuerwehrleute sind im Einsatz, um das Feuer zu bekämpfen, das bereits mehr als drei Hektar Vegetation vernichtet hat.

Der Alarm erfolgte gegen 13:40 Uhr. Das Feuer breitete sich entlang der Departementstraße 62 aus und befand sich am gestrigen Nachmittag in „freier Ausbreitung“, wie die Feuerwehr berichtet. Über drei Hektar Vegetation sind bereits zerstört.


Der starke Tramontane-Wind, der derzeit über die Region weht, zusammen mit der Trockenheit der Vegetation, erschwert die Löscharbeiten erheblich. Die Situation bleibt angespannt, während die Feuerwehrleute alles daransetzen, eine weitere Ausbreitung des Feuers zu verhindern und Schäden an kritischen Infrastrukturen zu minimieren.


Du möchtest immer die neuesten Nachrichten aus Frankreich?
Abonniere einfach den Newsletter unserer Chefredaktion!