Coronavirus in Nizza: Bürgermeister droht damit, am Wochenende eine totale Ausgangssperre zu verhängen

206

Eine Maßnahme, die er ergreifen würde, “wenn wir in acht Tagen nicht unter eine Inzidenzrate von 150 fallen”.

Der Bürgermeister von Nizza, Christian Estrosi droht damit, die Schraube gegen Covid-19 noch etwas fester anzuziehen, jenseits der Ausgangssperre, die seit Samstag in den Alpes-Maritimes gilt. “Wenn wir in acht Tagen nicht zu einer Inzidenzrate von 150 Fällen [Zahl der Fälle pro 100.000 Einwohner] zurückkehren, würde ich zusätzliche Maßnahmen vorschlagen, insbesondere die Umsetzung einer totalen Ausgangssperre am Wochenende”, kündigte Christian Estrosi am Montag an.

“Ich möchte den Präfekten bitten, einige nicht unbedingt notwendige Geschäfte zu schließen. Und ich würde auch bestimmte Sport- und Kultureinrichtungen in der Stadt schließen lassen. Die Märkte würden auch stärker reguliert”, sagte der Bürgermeister.

“Ich werde nicht zulassen, dass unser Gesundheitssystem explodiert”.
Nizza hat eine Inzidenzrate von 166 und liegt damit weit unter den Zahlen einiger anderer französischer Großstädte, insbesondere Lyon und Saint-Etienne, aber die Entwicklung des Virus ist “alarmierend”, betont Christian Estrosi. “Ich werde nicht zulassen, dass unser Gesundheitssystem explodiert”, sagte er und fügte hinzu, dass das Universitätskrankenhaus von Nizza nur noch zwei Betten in der Covid-Einheit habe.

Vor der Ergreifung dieser möglichen neuen “restriktiven und sehr strengen Maßnahmen”, die “von den Anstrengungen abhängen, die die Bevölkerung von Nizza zu unternehmen bereit ist”, kündigte der Bürgermeister außerdem an, dass “ab diesem Montagabend 50 % des Personals der Metropole und der Stadt Nizza in Telearbeit gehen werden”. “Und ich fordere alle anderen Institutionen auf, die gleiche Praxis anzuwenden, um Platz im öffentlichen Verkehr zu schaffen”, sagte er.


Du möchtest immer die neuesten Nachrichten aus Frankreich?
Abonniere doch unseren Newsletter!





Ein exklusives Angebot für unsere Leser.
Weil du es uns wert bist!

Tipp der Redaktion