Coronavirus: Rekordzahl neuer Fälle in Frankreich, Intensivpatienten nehmen weiter zu 

150

Die Zahl der neu bestätigten Fälle beläuft sich am Donnerstag, dem 15. Oktober, auf 30.621: ein Novum seit der Einführung der groß angelegten Screening-Tests.

Die Covid-19-Indikatoren haben sich weiter verschlechtert mit mehr als 30.000 neuen Fällen innerhalb von 24 Stunden, eine Rekordzahl, so die Zahlen des französischen Gesundheitswesens vom Donnerstag, 15. Oktober.

Die Zahl der bestätigten Fälle beläuft sich laut der Website der Gesundheitsbehörde auf 30.621: ein Novum seit der Einführung der groß angelegten Früherkennungstests. Der Meilenstein von 20.000 Fällen war bereits am 9. Oktober überschritten worden.

Die Testpositivitätsrate (der Anteil der positiven Personen an allen getesteten Personen) steigt kontinuierlich auf 12,6% (12,2% am Mittwoch). Die Zahl der auf die Krankheit zurückzuführenden Todesfälle beläuft sich für Donnerstag auf 88 (104 am Vortag), womit sich die Gesamtzahl der Todesfälle seit Beginn der Epidemie auf 33.125 beläuft.

Die Zahl der Intensivpatienten nimmt zu
Seit einigen Tagen steigen die Neuaufnahmen auf den Intensivstationen der Krankenhäuser stark an: 171 Patienten am Montag, 226 am Dienstag, 193 am Mittwoch und 219 am Donnerstag, so die Datenbank des SpF. Dieser Indikator wird von den Behörden, die eine Überlastung der Notfall- und Intensivstationen befürchten, mit am stärksten überwacht.

Die Zahl der Covid-19-Patienten, die derzeit auf der Intensivstation stationär behandelt werden, beträgt 1.741, 77 mehr als am Vortag. Gesundheitsminister Olivier Véran sagte am Donnerstag, Frankreich verfüge über 5.800 Betten auf Intensivstationen.

Auf dem Höhepunkt der Epidemie Anfang April wurden mehr als 7.000 Patienten auf die Intensivstation eingeliefert, doch dann ging die Zahl bis Ende Juli stark zurück. Seitdem ist die Zahl stetig gestiegen.


Du möchtest immer die neuesten Nachrichten aus Frankreich?
Abonniere doch unseren Newsletter!





Ein exklusives Angebot für unsere Leser.
Weil du es uns wert bist!

Tipp der Redaktion