Covid-19: 5.729 Intensivpatienten und 30.904 Patienten im Krankenhaus

122
Covid-19-Statistik
Die Zahl der Ansteckungen steigt in Frankreich weiter stark an, die Auslastung der Krankenhäuser und die Zahl der Patienten in Intensivstationen hat auch in den letzten 24 Stunden wieder deutlich zugenommen. Die Zahl von 5.700 Patienten auf den Intensivstationen wurde überschritten.

Nach Angaben von Santé Publique France sind an diesem Mittwoch 30.904 Patienten wegen Covid-19 im Krankenhaus in Behandlung, davon 5.729 auf der Intensivstation. Eine Zahl, die nicht aufhört zu steigen.

Die Gesamtzahl der Personen, die in Frankreich im Zusammenhang mit Covid-19 ins Krankenhaus eingeliefert werden, steigt weiter an. Nach den täglichen Daten von Santé Publique France, die am Mittwoch veröffentlicht wurden, befinden sich derzeit 30.904 Patienten in den Krankenstationen, 265 mehr als am Vortag.

Die Zahl der Covid-19-Patienten in den Intensivstationen nimmt ebenfalls zu. Sie liegt jetzt bei über 5.700, um genau zu sein bei 5.729. Im Vergleich dazu waren es am Dienstag 5.626 und vor einer Woche 5.053. In der ersten Welle waren es Anfang April 2020 mehr als 7.000 Personen.
Außerdem gab es am Mittwoch 433 neue Todesfälle in Krankenhäusern. Die Gesamtzahl der Menschen, die seit Beginn der Pandemie, im März 2020, an Covid-19 gestorben sind, steigt nun auf 97.700 Menschen in Frankreich.

Listen to this article
Listen to
this article
Text to speech by Listencat
Text to speech
by Listencat

Du möchtest immer die neuesten Nachrichten aus Frankreich?
Abonniere doch unseren Newsletter!





Ein exklusives Angebot für unsere Leser.
Weil du es uns wert bist!

Tipp der Redaktion