Covid-19: Disneyland Paris verschiebt seine Wiedereröffnung auf den 2. April

390

Disneyland Paris gab am Montag, den 18. Januar bekannt, dass die Wiedereröffnung vom 13. Februar auf den 2. April verschoben wurde. Ein Vorgang, der mit der Entwicklung der Gesundheitskrise im Zusammenhang mit Covid-19 verbunden ist.

Der Covid-19-Virus hat wieder einmal den Kalender des Disneyland Paris bestimmt. Am Montag, 18. Januar, gab der Themenpark die Verschiebung der für den 13. Februar geplanten Wiedereröffnung auf den 2. April bekannt.

“Aufgrund der aktuellen gesundheitlichen Situation in Europa wird Disneyland Paris nicht wie angekündigt am 13. Februar öffnen. Wenn die Bedingungen es zulassen, werden wir Disneyland Paris am 2. April 2021 wiedereröffnen und alle Buchungen ab diesem Datum entgegennehmen”, so das Management in einer Erklärung.

“Ein Termin, der sich je nach gesundheitlichen Gegebenheiten noch ändern kann”, warnt Disneyland.

Das Management sieht eine Rückkehr zur normalen Aktivität nicht vor 2022 vor, sagte eine Gewerkschaftsquelle im Dezember.

Weltweit plant der Disney-Konzern bis zum Ende des ersten Halbjahres 2021 den Abbau von 32.000 Arbeitsplätzen in seinen Freizeitparkaktivitäten, davon 28.000 in den USA, aufgrund der Auswirkungen der Epidemie.


Du möchtest immer die neuesten Nachrichten aus Frankreich?
Abonniere doch unseren Newsletter!