Covid-19: Fast 42.000 neue Fälle in 24 Stunden und 304 neue Todesfälle gemeldet

157
Covid-19-Statistik
Die Zahl der Ansteckungen steigt in Frankreich weiter stark an, die Auslastung der Krankenhäuser und die Zahl der Patienten in Intensivstationen hat auch in den letzten 24 Stunden wieder deutlich zugenommen. Die Zahl von 5.700 Patienten auf den Intensivstationen wurde überschritten.

Santé Publique France hat fast 42.000 neue Ansteckungsfälle in 24 Stunden gemeldet. Die Zahl der Patienten, die ins Krankenhaus und auf die Intensivstation kommen, nimmt zu.

An diesem Freitag, dem 26. März, berichtet Santé Publique France, dass derzeit 27.242 Menschen wegen Covid-19 in Frankreich im Krankenhaus liegen, ein Anstieg um 206 Patienten in 24 Stunden. Davon befinden sich derzeit 4.766 Menschen auf der Intensivstation, 57 mehr als am Vortag. In den letzten 24 Stunden wurden außerdem 304 Todesfälle in Zusammenhang mit Covid-19 registriert.

Was die positiven Tests betrifft, so wurden in den letzten 24 Stunden fast 42.000 neue Ansteckungen diagnostiziert. In der Île-de-France hat die Inzidenzrate 600 Fälle pro 100.000 Einwohner überschritten, was einem Anstieg von 17% innerhalb einer Woche entspricht.

Mehr als 10.173.000 Impfstoff-Injektionen wurden bisher in Frankreich verabreicht
Bei den Impfungen ist die Schwelle von 10 Millionen Injektionen überschritten worden. Seit Beginn der Impfkampagne in Frankreich haben 7.519.740 Personen mindestens eine Injektion erhalten (d. h. 11,2% der Gesamtbevölkerung und 14,3% der erwachsenen Bevölkerung) und 2.653.261 Personen haben zwei Injektionen erhalten (d. h. 4,0% der Gesamtbevölkerung und 5,1% der erwachsenen Bevölkerung).

Listen to this article
Listen to
this article
Text to speech by Listencat
Text to speech
by Listencat

Du möchtest immer die neuesten Nachrichten aus Frankreich?
Abonniere doch unseren Newsletter!





Ein exklusives Angebot für unsere Leser.
Weil du es uns wert bist!

Tipp der Redaktion