Covid-19-Impfung: Junge Menschen sollen unentschlossene Senioren überzeugen

138

Trotz der Beschleunigung der Covid-19-Impfkampagne sind einige Senioren immer noch nicht geimpft, entweder weil sie unentschlossen sind oder weil ihnen die technischen Möglichkeiten fehlen, einen Termin zu vereinbaren. Junge Leute werden speziell rekrutiert, um die Senioren auf Märkten im Departement Seine-Saint-Denis zu treffen.

Seit drei Wochen gehen Bilal und Marek hinaus, um die Bewohner von Seine-Saint-Denis auf den Märkten in den Pariser Vororten zu treffen. Sie sind Botschafter der Impfkampagne. Von der Stadt geschult, informieren sie und versuchen, Passanten zu überzeugen, sich impfen zu lassen, denn einige Senioren haben ihre erste Dosis des Impfstoffs gegen Covid-19 noch immer nicht erhalten, obwohl sie seit Wochen vorrangig behandelt werden. Es ist nicht leicht, die Zögernden zu überreden. Aber manchmal funktioniert es. “Wir versuchen, sie zu ermutigen, sie zu beeinflussen, ihnen die richtigen Ratschläge zu geben”, erklären die beiden jungen Männer gegenüber dem Sender France 2.

Eine Inzidenzrate, die 75% höher ist als der nationale Durchschnitt
Unter Zelten auf dem Marktplatz können die Bewohner direkt Termine für die Impfung vereinbaren. Insgesamt werden nach dem Willen des Rathauses in den kommenden Wochen hundert Junge Menschen als Botschafter für die Impfkampagne die Stadt durchqueren. In diesem Departement der Ile-de-France ist die Inzidenzrate von Covid um fast 75% höher als der nationale Durchschnitt.

 

Listen to this article
Listen to
this article
Text to speech by Listencat
Text to speech
by Listencat

Du möchtest immer die neuesten Nachrichten aus Frankreich?
Abonniere doch unseren Newsletter!





Ein exklusives Angebot für unsere Leser.
Weil du es uns wert bist!

Tipp der Redaktion