Covid-19: Nur 3.350 neue Fälle in Frankreich am Montag, fünf Departements unterhalb der Alarmschwelle

301
Die Zahl der Ansteckungen und der Patienten in Krankenhäusern sinkt immer noch deutlich, wenn auch etwas langsamer.

Zwei Tage bevor weitere Lockerungen in Frankreich in Kraft treten werden, sind die Covid-19-Indikatoren recht positiv.

Am Montagabend, dem 17. Mai, zählten die französischen Gesundheitsbehörden 4.186 Covid-Patienten, die in den Intensivabteilungen der Krankenhäuser des Landes behandelt wurden, d.h. 69 weniger als am Vortag. Insgesamt lagen 22.749 Patienten mit dem Virus im Krankenhaus – im Vergleich zu 22.963 am Sonntagabend.

Die Zahl der Krankenhausaufenthalte ist die niedrigste seit sechs Monaten.

Santé publique France meldete außerdem 196 Todesfälle in den Krankenhäusern in den letzten 24 Stunden, was die Gesamtzahl der Covid-Todesfälle seit Beginn der Epidemie auf 107.812 erhöht.

Es wurden 3.350 neue Ansteckungsfälle gemeldet, eine vergleichbare Zahl wie am vergangenen Montag.

Fünf Departements jetzt mit einer Inzidenzrate unter 50
Mit Stand vom 14. Mai sind fünf französische Departements wieder unter die Alarmschwelle, d.h. unter 50 Fälle pro 100.000 Einwohner, gefallen. Dies sind Martinique, die beiden korsischen Departements, Charente-Maritime und Gers. Nur das Departement Seine-Saint-Denis in der Region Île-de-France liegt noch über 250 Fällen.

Im Allgemeinen ist die Inzidenzrate in Frankreich seit einigen Wochen rückläufig.

Mehr als 30% der Gesamtbevölkerung hat mindestens eine Dosis des Impfstoffs erhalten
Seit Beginn der Impfkampagne haben in Frankreich 20.656.208 Personen mindestens eine Injektion erhalten (d. h. 30,8% der Gesamtbevölkerung und 39,3% der erwachsenen Bevölkerung) und 8.970.230 Personen haben zwei Injektionen erhalten (d. h. 13,4% der Gesamtbevölkerung und 17,1% der erwachsenen Bevölkerung).

Listen to this article
Listen to
this article
Text to speech by Listencat
Text to speech
by Listencat

Du möchtest immer die neuesten Nachrichten aus Frankreich?
Abonniere doch unseren Newsletter!





Ein exklusives Angebot für unsere Leser.
Weil du es uns wert bist!

Tipp der Redaktion