Covid-19: Pressekonferenz von Jean Castex über neue Beschränkungen zur Eindämmung der Epidemie

328

Der Regierungschef, der von vier Ministern begleitet wird, muss insbesondere die konkrete Anwendung der Ausgangssperre präzisieren, die beschlossen wurde, um die Ausbreitung des Virus zu bekämpfen.

Nach den Ankündigungen wollen wir uns nun den praktischen Details zuwenden. Premierminister Jean Castex gibt am Donnerstag, den 15. Oktober um 14.00 Uhr eine Pressekonferenz, um die praktische Anwendung der Ausgangssperre von 21.00 Uhr bis 6.00 Uhr zu erläutern, die zur Bekämpfung der Covid-19-Pandemie beschlossen wurde.

Die Intervention des Premierministers erfolgt am Tag nach einem Interview mit dem Präsidenten der Republik, in dem er eine Reihe von Maßnahmen und Empfehlungen ankündigte, ohne ins Detail zu gehen. Die Minister für Wirtschaft, Bruno Le Maire, Gesundheit, Olivier Véran, Inneres, Gérald Darmanin und Arbeit, Elisabeth Borne, werden ebenfalls anwesend sein.

“Wie ich höre, wäre die richtige Antwort gewesen, massive zusätzliche Betten auf der Intensivstation zu schaffen. Dies ist doppelt unwahr. Wir müssen auch Ärzte und spezialisierte Pflegekräfte ausbilden. Sie wissen, dass dies in wenigen Monaten unmöglich ist”, sagt Jean Castex.

Das allgemeine Motto lautet, “die Anzahl der Menschen zu reduzieren, die wir in zu Hause, oder in einem Restaurant, treffen”.

Jean Castex betont, dass um 21.00 Uhr “alle zu Hause sein sollten”. “Alle Orte, Geschäfte oder öffentliche Dienste, die die Öffentlichkeit empfangen, werden geschlossen. Diese Regeln müssen natürlich mit gesundem Menschenverstand angewandt werden”, fügt er hinzu.

Alle Informationen über die Gesundheitssituation und die Sperrstunde stehen auf der Website der Regierung zur Verfügung. Es gibt auch eine gebührenfreie Nummer: 0 800 130 00.

“Universitäten und Hochschuleinrichtungen werden Anwesenheitsregeln anwenden, die die Anwesenheit von Studenten auf 50% begrenzen.”

Um die Maßnahmen durchzusetzen, “werden 12.000 Polizisten und Gendarmen jede Nacht zwischen 21.00 Uhr und 6.00 Uhr speziell eingesetzt, um sicherzustellen, dass die genannten Verbote wirksam kontrolliert werden”, sagt der Innenminister Gérald Darmanin.


Du möchtest immer die neuesten Nachrichten aus Frankreich?
Abonniere doch unseren Newsletter!





Ein exklusives Angebot für unsere Leser.
Weil du es uns wert bist!

Tipp der Redaktion