Die Exekutive verfeinert den Zeitplan für die Wiederöffnung

420
Die Regierung plant, Aussengastronomie soll ab Mitte Mai wieder öffnen können.

Es ist noch keine Rückkehr zum normalen Leben, aber der Zeitplan für die Lockerungen wird immer klarer. Am Mittwoch, dem 21. April, fand ein Verteidigungsrat statt. Die Einschränkungen für Ausgangsbeschränkungen am Tage und die Reisebeschränkungen werden am 3. Mai aufgehoben.

Drei Wochen nachdem Emmanuel Macron den dritten Lockdown verhängt hatte, präzisierte der Elysée-Palast am Mittwoch, 21. April, einen Zeitplan für die Lockerungen. Ab Montag, dem 3. Mai, sollen die Einschränkungen der Reisen über 10 km hinaus aufgehoben werden. Der überregionale Reiseverkehr sollte dann wieder aufgenommen werden können. Das ist eine Erleichterung für viele Pariser, die bereits Pläne schmieden. “Vielleicht über das Wochenende wegfahren, das sind wunderbare Aussichten. Und außerdem wird das Wetter schön, und wir können uns endlich wieder bewegen”, sagte ein Passant am Mittwochmorgen zu einem Team von France 2.

Aussengastronomie soll Mitte Mai wiedereröffnet werden
Ein weiterer Termin wurde von der Regierung festgelegt: Mitte Mai sollen die Terrassen der Gastronomiebetriebe rund um das lange Wochenende an Himmelfahrt wieder öffnen. Die Vertreter der Branche bestanden darauf, an diesem langen Wochenende wieder Kunden begrüßen zu dürfen. Neben den Gastro-Terrassen könnten auch Kulturstätten wie Museen und vielleicht Kinos an diesem Tag wieder öffnen. Die Exekutive plant jedoch die Einführung von Begrenzungen der Kundenzahlen.

Listen to this article
Listen to
this article
Text to speech by Listencat
Text to speech
by Listencat

Du möchtest immer die neuesten Nachrichten aus Frankreich?
Abonniere doch unseren Newsletter!





Ein exklusives Angebot für unsere Leser.
Weil du es uns wert bist!

Tipp der Redaktion