Endlich: Die Ausgangssperre ist seit 6 Uhr an diesem Sonntagmorgen vorbei!

153
Endlich vorbei: Ab heute gibt es keine nächtliche Ausgangssperre mehr in Frankreich!

Die Ausgangssperre, die in den letzten acht Monaten aufgrund der Covid-19-Epidemie in ganz Frankreich galt, endete an diesem Sonntagmorgen um 6 Uhr.

Sommerabende fast ohne Grenzen? Das ist ab diesem Sonntag, 20. Juni, wieder möglich. Die Ausgangssperre, die bis vergangene Nacht zwischen 23 Uhr und 6 Uhr in ganz Frankreich in Kraft war, endete an diesem Sonntagmorgen um 6 Uhr.

Das ist der zweite große Schritt bei der Aufhebung der Gesundheitsbeschränkungen in Frankreich nach dem Ende des obligatorischen Tragens von Masken im Freien. Die Maskenpflicht ist seit Donnerstag, 17. Juni, nicht mehr in Kraft, abgesehen von lokalen Ausnahmen, die vom jeweiligen Präfekten beschlossen wurden.

Das Ende der Ausgangssperre bedeutet nicht nur das Ende der letzten Ausgangsbescheinigungen. Es ist vor allem die Rückkehr zu einem Nachtleben wie vor Covid-19. Bars und Restaurants werden über 23 Uhr hinaus geöffnet bleiben können, Kinos werden wieder eine 22-Uhr-Vorstellung anbieten können, bevor auch die Diskotheken und Nachtklubs voraussichtlich im Juli wieder öffnen werden.

Bis zu 12 Stunden pro Tag
Die ersten Ausgangssperren wurden am 17. Oktober 2020 in der Ile-de-France und in acht Großstädten, darunter Toulouse und Montpellier im Südwesten, verhängt. Am 22. Oktober auf 54 Departements ausgeweitet, wurde die Ausgangssperre am 29. Oktober von 21 Uhr bis 6 Uhr morgens auf ganz Frankreich ausgedehnt.

Am 15. Dezember wurde die Ausgangssperre auf 20 Uhr vorverlegt, mit einer Ausnahme für die Nacht zum 24. Dezember. Am 2. Januar 2021 dann wurde die Ausgangssperre in fünfzehn Departements, in denen die Ansteckungsrate am höchsten war, sogar auf 18 Uhr bis 6 Uhr morgens vorverlegt. Am 12. Januar sind davon 25 Departements betroffen. Am 16. Januar schließlich ist ganz Frankreich zwischen 18 Uhr und 6 Uhr morgens zu Hause eingesperrt.

Die Zeiten der Ausgangssperre änderten sich immer wieder entsprechend der Entwicklung der Gesundheitssituation: 19 Uhr am 20. März, 21 Uhr am 19. Mai und 23 Uhr am 9. Juni.

155 Abende unter Ausgangssperre
Die Franzosen haben nach einer Zählung des Senders BFMTV insgesamt 155 Abende unter Ausgangssperre verbracht. Dabei gab es 111 Tage unter einer besonders strengen Ausgangssperre und 38 Tage mit etwas entspannteren Sperrzeiten.


Du möchtest immer die neuesten Nachrichten aus Frankreich?
Abonniere doch unseren Newsletter!





Ein exklusives Angebot für unsere Leser.
Weil du es uns wert bist!

Tipp der Redaktion