Gesundheitspass: Elisabeth Borne will den Einsatz in Einkaufszentren flexibler gestalten

108

Die Einführung des Gesundheitspasses in großen Einkaufszentren wird nicht einhellig befürwortet. Die Arbeitsministerin erklärte an diesem Samstag auf France Inter , dass die Maßnahme bald gelockert werden könnte.

Ist es bald das Aus für den Gesundheitspass in Einkaufszentren? “Wir sehen, dass sich die gesundheitliche Situation verbessert. Wenn sich dies bestätigt, können wir die Regeln lockern”, sagte die Ministerin auf France Inter und fügte hinzu, dass die Situation “in den kommenden Tagen” geprüft werde.

Seit dem 11. August müssen die Präfekten in den Departements, in denen die Inzidenzrate der Epidemie innerhalb einer Woche 200 pro 100.000 Einwohner übersteigt, was in vielen Departements der Fall ist, die Kontrolle des Gesundheitspasses für Einkaufszentren mit Flächen von mehr als 20.000 m2 vorschreiben.

Eine Gesundheitsmaßnahme, die den großen Einzelhändlern nicht gefällt. Die Auchan-Gruppe erklärte, dass sich diese Maßnahme zu Beginn des dritten Quartals negativ auf ihren Umsatz ausgewirkt habe.


Du möchtest immer die neuesten Nachrichten aus Frankreich?
Abonniere doch unseren Newsletter!





Ein exklusives Angebot für unsere Leser.
Weil du es uns wert bist!

Tipp der Redaktion