Gesundheitspass: Gabriel Attal kündigt an, “es wird eine Eingewöhnungswoche geben”

151

Der Verfassungsrat bestätigte am Donnerstag den Kern des Gesetzes, das den Gesundheitspass ab Montag auf neue öffentliche Orte ausweitet, sowie eine Impfpflicht für Beschäftigte im Gesundheitswesen. Diese Entscheidung hat die Exekutive zufrieden gestellt, aber den Zorn der Gegner und neue Aufrufe zu Demonstrationen am kommenden Samstag hervorgerufen.

Gabriel Attal bestätigt, dass die neue Anwendung des Gesundheitspasses “am Montag in Kraft treten wird”.
Gabriel Attal reagierte damit auf die Entscheidung des Verfassungsrates, das Gesundheitsgesetz in seinen wesentlichen Teilen zu bestätigen.

“Dies ist eine gute Nachricht im Kampf gegen die Epidemie, denn die Ausweitung des Gesundheitspasses wird ein wichtiges Instrument im Kampf gegen die vierte Welle der Epidemie sein”, sagte der Regierungssprecher und versicherte, dass das Gesetz “am Montag in Kraft treten wird”.
Die kommende Woche soll eine Eingewöhnungswoche werden, die dazu dient, den Gesundheitspass in den betroffenen Betrieben “einzuführen”.

“Es gibt eine Woche, in der die Umsetzung des Gesundheitspasses anlaufen soll […], wobei die Kontrollen nicht zur Bestrafung, sondern zunächst zur Begleitung und Aufklärung eingesetzt werden”, versichert Gabriel Attal, “es ist ein neues Instrument für viele Verantwortliche, sie müssen sich zunächst daran gewöhnen können”.

Der Regierungssprecher, der sich auf einer Reise nach Vaignon befand, sagte, dass “wir beginnen, die vierte Welle durch die Krankenhaustüren kommen zu sehen”.

“Seit einigen Tagen beobachten wir auf nationaler Ebene eine Art Plateau”, so Gabriel Attal weiter, “aber es ist ein Plateau auf einem hohen Niveau und es gibt heute keine Aussicht auf eine Abschwächung. Die Epidemie zirkuliert weiterhin stark in unserem Land”.


Du möchtest immer die neuesten Nachrichten aus Frankreich?
Abonniere doch unseren Newsletter!





Ein exklusives Angebot für unsere Leser.
Weil du es uns wert bist!

Tipp der Redaktion