Tag & Nacht

In der Nacht von Sonntag, 23. Juni, auf Montag, 24. Juni, kam es in Neukaledonien erneut zu heftigen Auseinandersetzungen. Inhaftierung und Transfer von sieben prominenten Unabhängigkeitsführern, darunter Christian Tein, nach Frankreich, hat die Spannungen wieder angeheizt. Tein, Sprecher der "Cellule de coordination des actions de terrain" (CCAT), steht im Verdacht, die Unruhen der vergangenen Wochen orchestriert zu haben.

„Die Nacht war unruhig und geprägt von Störungen auf der gesamten Hauptinsel, der Île des Pins und Maré, die den Einsatz zahlreicher Verstärkungen erforderlich machten: Angriffe auf die Ordnungskräfte, vorsätzliche Brandstiftungen und Barrikaden“, so das Haut-Commissariat de la République in einem offiziellen Statement.

In Dumbéa, nördlich der Hauptstadt Nouméa, brannten das Polizeirevier und eine Autowerkstatt. Vier gepanzerte Fahrzeuge wurden von den Ordnungskräften eingesetzt. In der Nähe eines vollständig zerstörten Sportgeschäfts versammelten sich am Mon...

Lesedauer dieses Artikels etwa 7 Minuten

Der weitere Text ist unseren Premium-Mitgliedern vorbehalten.

Monats-Abo
4.80 €
Nur 16 Cent pro Tag


 

(*) Als Inhaber*in einer Premium-Jahresmitgliedschaft genießen Sie exklusive Vorteile. Freuen Sie sich in Kürze auf eine Bereicherung unseres Mitgliedsbereichs: eine Auswahl an E-Books, die Ihnen kostenlos oder zu einem Sonderpreis zur Verfügung gestellt werden. Diese Bücher decken eine breite Palette von Themen ab – von der französischen Geschichte und Kunst über Reiseberichte und -Tipps bis hin zu aktuellen politischen und gesellschaftlichen Diskussionen. Diese informativen kleinen Schätze bieten Ihnen die Möglichkeit, Ihr Wissen zu vertiefen und Ihre Leidenschaft für Frankreich weiter zu entfachen.

 


Du möchtest immer die neuesten Nachrichten aus Frankreich?
Abonniere einfach den Newsletter unserer Chefredaktion!