Montpellier: Ceylon-Saphir für 59.000 € versteigert

159

Gestern war der große Tag im Auktionshaus von Montpellier. Der Auktionator, Herr Bertrand de Latour, verkaufte am Samstagmorgen einen außergewöhnlichen Saphir, der auf mindestens 40.000 Euro geschätzt wurde. “In meiner ganzen Karriere habe ich zum ersten Mal einen so großen Saphir gesehen”, kommentierte die Gemmologin Françoise Serru, die den auf einem Platinring aus dem 19. Jahrhundert montierten Stein begutachtete. Ein außergewöhnliches Schmuckstück, das schließlich für 59.000 Euro verkauft wurde. Dieses Juwel war der Star einer großartigen Versteigerung von 188 Losen, die sich aus wunderschönen Stücken zusammensetzte. Davon zeugen die vielen Anrufe aus Asien, wo es an reichen Schmuckliebhabern nicht mangelt.

Außergewöhnlich ist dieser Ceylon-Saphir durch sein Gewicht (31 Karat) und durch seine homogene Farbe “Blue vivid”. Ein intensives Blau, sehr harmonisch verteilt. Dieses Juwel, das einer englischen Künstlerin aus der niederländischen Aristokratie gehörte, soll kurz nach dem Zweiten Weltkrieg nach Frankreich gekommen sein.


Du möchtest immer die neuesten Nachrichten aus Frankreich?
Abonniere doch unseren Newsletter!