Mulhouse: Auto stürzt in den Kanal – zwei Feuerwehrleute tauchen, um die Insassen zu retten

198

Einer der beiden Insassen des Wagens befindet sich in einem ernsten Zustand.

In der Nacht von Sonntag, 6. auf Montag, 7. Dezember, stürzte in der Nähe des Hauptbahnhofs von Mulhouse (Haut-Rhin) kurz vor 1 Uhr morgens ein Auto in den Rhône-Rhein-Kanal, und zwar aus einem noch unbekannten Grund, berichtet France Bleu Alsace. Zwei Feuerwehrleute sprangen in des eiskalte Wasser, um die beiden Insassen des Fahrzeugs zu retten.

Ein erster 25-jähriger Mann wurde in ein Krankenhaus evakuiert, wo er sich einer einfachen Untersuchung unterziehen sollte. Der zweite Insasse, der im Auto eingeschlossen war, befand sich in einem Zustand des Herz-Lungenversagens, als er ans Ufer gebracht wurde. Die Feuerwehrleute führten bei dem Opfer eine Wiederbelebung durch, bevor sie es in einem ernsten Zustand in ein Krankenhaus einliefern konnten.

Die ersten beiden Feuerwehrleute im Alter von 27 und 33 Jahren, die sich in das eisige Wasser stürzten, erlitten Unterkühlungen, wurden aber nicht ins Krankenhaus eingeliefert.


Du möchtest immer die neuesten Nachrichten aus Frankreich?
Abonniere doch unseren Newsletter!