Sturm Bella: Straßen in Aveyron und Gers gesperrt, Lot-et-Garonne in Alarmbereitschaft

166

Der Sturm Bella zieht weiter über Frankreich und sorgt für starken Schneefall und die Gefahr von Überschwemmungen durch Starkniederschläge. Nicht weniger als fünf Departements wurden von Météo France aufgrund von Eis- und Überschwemmungsgefahren auf Alarmstufe Orange gesetzt.

Am heutigen Dienstag, 29. Dezember, setzt Sturm Bella seine rasante Fahrt in Richtung Südfrankreich fort. Er bringt Regen, Schnee und starke Winde mit sich: Fünf Departements wurden wegen der Gefahr von Überschwemmungen und Eis auf Alarmstufe Orange gesetzt.

Laut der letzten Meldung von Météo France um 10 Uhr gilt in fünf Departements die Alarmstufe Orange wegen Hochwasser-, Überschwemmungs- und Eisgefahr. Betroffen sind die Landes, Lot-et-Garonne, Gers, Puy-de-Dôme und Cantal. 


Du möchtest immer die neuesten Nachrichten aus Frankreich?
Abonniere doch unseren Newsletter!