Weihnachtsmarkt in Straßburg abgesagt: “Wir werden einen Monat lang protestieren”, drohen die verärgerten Budenbesitzer

211

“Viele Jahrmarktbesucher werden ihr Geschäft aufgeben”, befürchtet einer von ihnen…

Im Innenhof des Strassburger Rathauses erhitzte sich heute Morgen die Stimmung. Wenige Augenblicke nach der Ankündigung eines Weihnachtsmarktes ohne Hütten in diesem Jahr drückten die Aussteller ihre Unzufriedenheit aus.

“Man muss die Dinge beim Namen nennen: Der Weihnachtsmarkt wird abgesagt. Eine solche Veranstaltung ohne Hütten ist wie ein Karneval ohne Karussell”, sagt Sassi Ben Mourdi, die über diese Entscheidung der Bürgermeisterin Jeanne Barseghian sehr verärgert ist.

Viele Aussteller werden ihr Geschäft aufgeben
Der Mann, der normalerweise einen Süßwarenstand am Broglie Place betreibt, droht: “Wir baten darum, die Bürgermeisterin zu treffen. Wir müssen Lösungen finden, sonst richten wir einen Monat lang ein Chaos an. Wir werden jeden Tag demonstrieren, es wird kein Fest in Straßburg geben. »

“Wenn wir nicht arbeiten, werden wir untergehen. Wir haben auf diesen Weihnachtsmarkt gesetzt, um überfällige Rechnungen zu begleichen und uns zu retten.”


Du möchtest immer die neuesten Nachrichten aus Frankreich?
Abonniere doch unseren Newsletter!





Ein exklusives Angebot für unsere Leser.
Weil du es uns wert bist!

Tipp der Redaktion