Wird der Gesundheitspass bei Hochzeiten obligatorisch sein?

204

Ab Montag, dem 9. August, ist für Hochzeiten in öffentlich zugänglichen Einrichtungen wie Restaurants, Empfangssälen usw. ein Gesundheitspass erforderlich. Theoretisch müssen auch die Brautleute kontrollieren, dass ihre Gäste einen gültigen Gesundheitspass haben.

Für Hochzeiten, die in öffentlich zugänglichen Einrichtungen wie Restaurants, Empfangssälen, Dorfgemeinschaftshäusern, Schlössern usw., also in gemieteten Räumlichkeiten, stattfinden, gilt der Gesundheitspass ab Montag, 9. August. Der Ausweis wird jedoch nicht am Eingang des Rathauses oder der Kirchen verlangt, die von dieser Verpflichtung nicht betroffen sind, da deren freier Besuch von der Verfassung garantiert wird.

Es obliegt dem Brautpaar, die Gäste zu kontrollieren.
Die Union des Professionnels Solidaires de L’Evénementiel (UPSE) erklärte, dass es in der Tat den Veranstaltern obliegt, den Gesundheitspass der Gäste zu kontrollieren. “Die Kontrolle des Ausweises obliegt den Organisatoren der Hochzeit, auch wenn sie an Dritte delegiert werden kann. Findet die Hochzeit in einer Einrichtung statt, in der der Geschäftsführer ständig anwesend ist, z. B. in Restaurants oder Bars, kann dieser auch für die Kontrolle des Gesundheitspasses verantwortlich sein. Es ist auch möglich, vertragliche Vereinbarungen zwischen den Veranstaltern und dem Betreiber des Veranstaltungsortes zu treffen, um die Kontrolle zu organisieren”, heißt es in einer Erklärung des UPSE.

Privatpersonen ist es jedoch offiziell nicht gestattet, die Anwendung TousAntiCovid Verif, die für Profis reserviert ist, zum Scannen der QR-Codes von Gesundheitspässen zu verwenden. Auch wenn in der Praxis nach dem Dekret vom 19. Juli der jeweilige Nutzer nicht nachweisen muss, dass er berechtigt ist, die Anwendung zu nutzen.

“Wir raten dem Brautpaar, sich darauf einzustellen und schon vor der Zeremonie den Nachweis jedes Gastes zu verlangen, damit am großen Tag nur noch die letzten Tests zu überprüfen sind”, sagt der Präsident der UPSE gegenüber dem Sender BFMTV.


Du möchtest immer die neuesten Nachrichten aus Frankreich?
Abonniere doch unseren Newsletter!





Ein exklusives Angebot für unsere Leser.
Weil du es uns wert bist!

Tipp der Redaktion