Zuschauerin verursacht am Samstag einen Massensturz bei der Tour de France und wurde jetzt verhaftet

257

Die Zuschauerin, die am Samstag in der Bretagne mit ihrem Schild den Sturz vieler Radfahrer bei der Tour de France verursachte, von denen mehrere verletzt wurden, ist am Mittwoch in Polizeigewahrsam genommen worden.

Die Zuschauerin, die während der ersten Etappe der Tour de France den Sturz zahlreicher Fahrer verursachte, von denen mehrere verletzt wurden, wurde am Mittwoch in Gewahrsam genommen. Sie stand mit dem Rücken zu den ankommenden Fahrern und trug ein breites Schild. Die Frau wurde während dieser ersten Etappe der Tour de France vom Feld angefahren, wodurch viele Fahrer etwa 45 km vor dem Ziel zu Fall kamen.

“Die Frau wurde formell identifiziert. Sie ist in Gewahrsam”, sagte die Staatsanwältin von Brest, Camille Miansoni gegenüber der Agentur AFP und fügte hinzu, dass die Frau französische Staatsbürgerin sei.

Eine gerichtliche Untersuchung wegen “fahrlässiger Körperverletzung mit Arbeitsunfähigkeit von nicht mehr als drei Monaten aufgrund einer vorsätzlichen Verletzung einer Sicherheits- oder Vorsichtsmaßnahme” wurde eingeleitet und der Gendarmerie von Landerneau in der Bretagne übertragen.

Die Fahrer der Tour de France demonstrierten am Dienstag ihren Unmut über die zunehmende Zahl von Stürzen, indem sie 500 Meter nach dem Start der vierten Etappe zwischen Redon und Fougères für eine Minute stehen blieben.


Du möchtest immer die neuesten Nachrichten aus Frankreich?
Abonniere doch unseren Newsletter!





Ein exklusives Angebot für unsere Leser.
Weil du es uns wert bist!

Tipp der Redaktion