“20 Millionen Franzosen haben eine erste Impfdosis erhalten” verkündet Emmnuel Macron

193
Präsident Emmanuel Macron öffnet freie Impftermine für alle erwachsenen Franzosen - egal welchen Alters.

Jetzt ist es soweit: 20 Millionen Menschen haben in Frankreich zumindest eine erste Injektion eines Covid-19-Impfstoffs erhalten. Die Regierung hat nun das Ziel, dass 30 Millionen Franzosen bis zum 30. Juni mindestens eine erste Dosis erhalten werden.

Es ist ein Meilenstein in der Impfkampagne gegen Covid-19. An diesem Samstag, dem 15. Mai, hat Frankreich den Meilenstein von 20 Millionen Menschen erreicht, die eine erste Dosis des Impfstoffs gegen das Corona-Virus erhalten haben. Die Ankündigung wurde heute um 4:46 Uhr nachmittags vom Präsidenten der Republik, Emmanuel Macron, auf Twitter gemacht.

Zuvor hatte sich auch Premierminister Jean Castex optimistisch gezeigt, dass diese symbolische Schwelle am Samstag überschritten werden würde. “Das stärkt die Aussichten auf ein Ende der Krise. Die Epidemie ist überall auf dem nationalen Territorium rückläufig”, sagte der Regierungschef bei einem Besuch des Impfzentrums an der Porte de Versailles im Süden von Paris.

Der nächste Meilenstein wird für Ende Juni angepeilt: Jean Castex gab an, dass es nun das Ziel sei, die Zahl von 30 Millionen Menschen zu überschreiten, die bis zum 30. Juni eine erste Dosis des Impfstoffs erhalten haben werden. Um dies zu erreichen, sagte der Regierungschef, dass “keine einzige Dosis” ungenutzt bleiben dürfe und dass die Gesundheitsbehörden sich weiterhin “um die am meisten gefährdeten Menschen kümmern” müssten.

Listen to this article
Listen to
this article
Text to speech by Listencat
Text to speech
by Listencat

Du möchtest immer die neuesten Nachrichten aus Frankreich?
Abonniere doch unseren Newsletter!





Ein exklusives Angebot für unsere Leser.
Weil du es uns wert bist!

Tipp der Redaktion