Auch ohne Lockdown gibt es noch eine Ausgangsbescheinigung …

374
Obwohl der Lockdown aufgehoben wurde, bleiben für Reisen und Ausgänge während der Ausgangssperre zwischen 19 Uhr und 6 Uhr die Ausgangsbescheinigungen obligatorisch.

Ab diesem Montag, dem 3. Mai, beginnt in Frankreich die Lockerungsphase. Es wird nicht mehr notwendig sein, eine Bescheinigung vorzulegen, um seine Bewegungen während des Tages zu rechtfertigen. Die Ausgangssperre bleibt jedoch weiterhin in Kraft: Die Behörden haben ein neues Zertifikat online gestellt, das für Bewegungen zwischen 19 Uhr und 6 Uhr morgens notwendig ist.

Es ist eine neue Etappe, die an diesem Montag, dem 3. Mai, in Frankreich beginnt, das seine inzwischen dritte Lockerungsphase beginnt. Ab diesem Montag werden, wie von Emmanuel Macron angekündigt, die Verkehrsbeschränkungen abgeschafft. Die Regeln von 10 und 30 Kilometern sind nicht mehr relevant und es wird nun wieder möglich, zwischen den Regionen zu reisen. Fazit: Die Bescheinigung für Tagesfahrten ist nicht mehr aktuell.

Allerdings bleibt der Reiseverkehr von 19 Uhr bis 6 Uhr morgens eingeschränkt und das aus gutem Grund: Die Ausgangssperre bleibt bestehen.

Es ist ab sofort möglich, das neue Formular auf der Seite des Innenministeriums herunterzuladen. Hier das Formular schon mal als Bild:

Sie müssen diese Bescheinigung vorlegen, um Ihre Reise zwischen 19 Uhr und 6 Uhr morgens zu rechtfertigen. Laut der Website des Innenministeriums wird es nur aus 6 verschiedenen Gründen möglich sein zu reisen:

Berufliche Tätigkeit, Aus- und Weiterbildung, Aufgaben von allgemeinem Interesse:

  • Fahrten zwischen Wohnung und Arbeits- oder Ausbildungsort.
  • Unaufschiebbare Geschäftsreisen, Lieferungen.
  • Reisen, um für die Arbeit benötigte Materialien zu kaufen.
  • Reisen im Zusammenhang mit Dienstreisen von allgemeinem Interesse auf Ersuchen der Verwaltungsbehörde.

Gesundheit (Konsultationen und Pflege)

  • Reisen für Konsultationen, Untersuchungen, Präventivmaßnahmen (einschließlich Impfungen)
    und Pflege, die nicht aus der Ferne erbracht werden können, oder für den Kauf von Gesundheitsprodukten.

Zwingende familiäre Gründe, Hilfe für hilfsbedürftige Personen, Kinderbetreuung, Behinderung

  • Reisen aus zwingenden familiären Gründen, zur Unterstützung von schutzbedürftigen oder prekären Personen oder zur Kinderbetreuung.
  • Reisen für behinderte Menschen und ihre Betreuer.

Gerichtliche oder administrative Vorladungen, Verfahren, die nicht aus der Ferne durchgeführt werden können

  • Reisen, um einer gerichtlichen oder behördlichen Vorladung zu folgen, um eine öffentliche Dienststelle oder einen Rechtsbeistand aufzusuchen, für eine Handlung oder ein Verfahren, das nicht aus der Ferne durchgeführt werden kann.

Haustiere
Kurze Ausgänge für den Bedarf von Haustieren (im Umkreis von einem Kilometer um die Wohnung).

Listen to this article
Listen to
this article
Text to speech by Listencat
Text to speech
by Listencat

Du möchtest immer die neuesten Nachrichten aus Frankreich?
Abonniere doch unseren Newsletter!





Ein exklusives Angebot für unsere Leser.
Weil du es uns wert bist!

Tipp der Redaktion