Castex: “Die Impfung wird für alle kostenlos sein”

208

Die Exekutive will diesen entscheidenden Weg der Impfungen im Kampf gegen die Covid-19-Epidemie fehlerlos durchlaufen, nachdem sie damals über Masken und Tests gestolpert ist.

“Die Impfung wird für alle kostenlos sein”, und eine Million Menschen werden im Januar vorrangig geimpft werden, kündigte Jean Castex auf einer Pressekonferenz am Donnerstag, dem 3. Dezember, an, auf der der Impfplan der Regierung gegen Covid-19 im Detail erläutert wurde. Zweite Ankündigung: Die Regierung empfiehlt für die Festtage “eine Messlatte von sechs Erwachsenen, Kinder nicht mitgezählt”, am Tisch. Dritte Ankündigung: “Die Impfstrategie wird dem Parlament im Interesse der Transparenz vorgelegt”, sagte der Premierminister.

Es ist “eine Frage von Wochen” bis zum Beginn einer kostenlosen Impfung. Der Start der Kampagne sei nur eine “Frage von Wochen”, sagte Jean Castex. Frankreich hat ein “Potenzial von 200 Millionen Dosen, um 100 Millionen Menschen zu impfen”, mit einer “Sicherheitsmarge”, um “sicherzustellen, dass Frankreich über genügend Impfstoff für seine Bevölkerung verfügt”. Die Regierung hat für das Jahr 2021 1,5 Milliarden Euro für kostenlose Impfungen vorgesehen.

Drei Phasen der Impfung. Eine Million schutzbedürftiger Menschen, ältere Menschen in Pflege- und Altersheimen, wenn sie aufgrund ihres Alters oder Gesundheitszustands gefährdet sind, und das Personal in diesen Einrichtungen sollten ab Januar in Phase 1 geimpft werden. Dann 14 Millionen für Phase 2, von Februar bis Frühjahr. Dabei handelt es sich um Menschen mit altersbedingten Risikofaktoren (erst die über 75jährigen und dann die über 65jährigen) oder chronischen Erkrankungen sowie um Mitarbeiter des Gesundheitswesens. Und schließlich der Rest der Bevölkerung, von April bis Juni, wie von Emmanuel Macron bereits angekündigt.

Die Impfstrategie der Regierung “wird dem Parlament im Laufe des Monats Dezember vorgelegt”, sagte Jean Castex, der sich “verpflichtet, dafür zu sorgen, dass die Entscheidungen, die wir treffen werden, so transparent wie möglich sind”. Der Plan der Exekutive, erklärte der Premierminister, werde dem Parlament “im Rahmen einer in Artikel 50-1 der Verfassung vorgesehenen Debatte” vorgelegt, was eine Abstimmung impliziere, aber nicht die Verantwortung der Regierung betreffe. Jean Castex erinnerte daran, dass “Transparenz” ein “Imperativ” sei angesichts “der Zurückhaltung und manchmal sogar der von einigen der Bürger geäußerten Befürchtungen”.

Alain Fisher, der “Impfstoff”-Mann der Regierung. Der Immunologe Alain Fischer ist von der Exekutive ernannt worden, um die Impfkampagne gegen das Coronavirus in Frankreich zu leiten, sagte Jean Castex. Der 71-jährige Alain Fischer, Arzt und Doktor der Biochemie mit den Schwerpunkten Genetik, Immunologie und Pädiatrie, verbrachte einen Teil seiner Karriere im Pariser Kinderkrankenhaus Necker.


Du möchtest immer die neuesten Nachrichten aus Frankreich?
Abonniere doch unseren Newsletter!



Live-Chat mit anderen Mitgliedern

You must be a registered user to participate in this chat.