Coronavirus: 589 neue Krankenhauseinweisungen und 8.822 Ansteckungen in 24 Stunden

200
Covid-19-Statistik
Die Zahl der Ansteckungen steigt in Frankreich weiter stark an, die Auslastung der Krankenhäuser und die Zahl der Patienten in Intensivstationen hat auch in den letzten 24 Stunden wieder deutlich zugenommen. Die Zahl von 5.700 Patienten auf den Intensivstationen wurde überschritten.

Während die Impfkampagne in Frankreich offiziell am Sonntag, dem 27. Dezember, begonnen hat, melden die Gesundheitsbehörden einen leichten Anstieg von Krankenhauseinweisungen und Aufnahmen auf der Intensivstation.

Während die Impfkampagne gegen Covid-19 in Frankreich am Sonntag, dem 27. Dezember begann, breitet sich die Epidemie weiterhin im ganzen Land aus. Nach den neuesten Zahlen von Public Health France wurden in den letzten 24 Stunden 589 Menschen mit einer Covid-19-Diagnose ins Krankenhaus eingeliefert. Damit liegt die Gesamtzahl der Personen, die sich derzeit im Krankenhaus befinden, bei 24.620, 176 mehr als am Vortag.

Die Gesundheitsbehörden registrierten auch 107 neue Einweisungen auf eine Intensivstation, insgesamt befinden sich 2.650 Patienten auf einer Intensivstation, 10 mehr als am Samstag. Schließlich wurden innerhalb von 24 Stunden 175 Todesfälle gemeldet.

Die tägliche Zahl der positiven Fälle lag an diesem Sonntag bei 8.822, verglichen mit 3.093 am Vortag (die Zahlen sind mit Vorsicht zu genießen, da die Testlabore am ersten Weihnachtsfeiertag geschlossen waren) und mehr als 20.000 an den Tagen zuvor.


Du möchtest immer die neuesten Nachrichten aus Frankreich?
Abonniere doch unseren Newsletter!





Ein exklusives Angebot für unsere Leser.
Weil du es uns wert bist!

Tipp der Redaktion