Coronavirus: Brigitte Macron jetzt negativ getestet

142

Die First Lady galt als “Kontaktfall”, nachdem sie in Anwesenheit einer Person war, die positiv auf das Coronavirus getestet worden war. Sie war sieben Tage in Isolation.

Brigitte Macron, die sich seit Montag in Isolation befand, wurde negativ auf das Coronavirus getestet, teilte ihr Büro der AFP mit. “Brigitte Macron führte am 22. Oktober einen virologischen Test (RT-PCR) durch, sieben Tage nach ihrem letzten Kontakt mit der Person, die gegenüber Covid-19 als positiv erklärt wurde, und das Ergebnis ist, dass sie nicht positiv ist”, sagte ihr Büro.

Die Ehefrau des Präsidenten der Republik hatte am Montag erfahren, dass sie am vorangegangenen Donnerstag eine Person getroffen hatte, die anschließend positiv auf Covid-19 getestet wurde.

Keine Symptome
Das Treffen fand in Valencia statt, wo sie sich auf einem Scoutingbesuch für die zukünftige neue Niederlassung ihres Ausbildungsinstituts für junge erwachsene Schulabbrecher, LIVE, befand.

Sie wurde dann in Übereinstimmung mit den Gesundheitsvorschriften in Isolation gebracht und zeigte nie irgendwelche Symptome. “Brigitte Macron kann ihre Tätigkeit ab heute wieder aufnehmen”, so ihr Büro.


Du möchtest immer die neuesten Nachrichten aus Frankreich?
Abonniere doch unseren Newsletter!