Covid-19: 248 Todesfälle und 4.651 Patienten auf der Intensivstation am Mittwoch in Frankreich

101
Covid-19-Statistik
Die Zahl der Ansteckungen steigt in Frankreich weiter stark an, die Auslastung der Krankenhäuser und die Zahl der Patienten in Intensivstationen hat auch in den letzten 24 Stunden wieder deutlich zugenommen. Die Zahl von 5.700 Patienten auf den Intensivstationen wurde überschritten.

248 Menschen sind am Mittwoch an Covid-19 gestorben. Die Anzahl der Patienten auf der Intensivstation beträgt 4.651 Personen. Eine Zahl, die von Tag zu Tag steigt.

Covid-19 ist für 248 weitere Todesfälle am Mittwoch, 24. März 2021, verantwortlich. Mit 93.156 Todesfällen seit Beginn der Epidemie vor mehr als einem Jahr ist nun auch der Meilenstein von 93.000 Toten überschritten worden.

Tag für Tag steigt die Zahl der Patienten auf der Intensivstation weiter an. 4.651 Menschen werden am Mittwoch auf Intensivstationen behandelt. An diesem Tag wurden 348 Personen in eine Intensivstation eingeliefert.

In den Krankenhäusern werden derzeit insgesamt 26.876 Menschen in ganz Frankreich behandelt. Am Mittwoch wurden in Frankreich 2.130 Menschen in ein Krankenhaus eingeliefert.

2.566.063 Franzosen geimpft
Die Generaldirektion für Gesundheit gibt bekannt, dass bis Mittwoch Abend 2.566.063 Franzosen zwei Dosen eines Impfstoffs gegen Covid-19 erhalten haben. Zur gleichen Zeit haben 6.850.063 Franzosen ihre erste Injektion erhalten. Die Gesamtzahl der teilweise oder vollständig geimpften Franzosen nähert sich an diesem Mittwochabend 10 Millionen.

Listen to this article
Listen to
this article
Text to speech by Listencat
Text to speech
by Listencat

Du möchtest immer die neuesten Nachrichten aus Frankreich?
Abonniere doch unseren Newsletter!





Ein exklusives Angebot für unsere Leser.
Weil du es uns wert bist!

Tipp der Redaktion