Covid-19: Ausgangssperren in Virus-Gebieten “eine Möglichkeit”, sagt Europaminister Clément Beaune

197

In einem Interview auf dem Sender BFMTV am Montag, 19. Juli, deutete der Minister für europäische Angelegenheiten, Clément Beaune, an, dass die Ausgangssperre in allen Departements wieder eingeführt werden könnte, in denen Covid-19 am meisten verbreitet ist.

Die Rückkehr der Ausgangssperre in den Departements, in denen Covid-19 am weitesten verbreitet ist, “ist eine Möglichkeit”, so Clément Beaune. Eingeladen von dem Sender BFMTV am Montag, 18. Juli, sagte der Minister für europäische Angelegenheiten, dass die Rückkehr der Ausgangssperre “nicht ausgeschlossen” sei.

“Wir müssen diese Waffe nutzen, wenn eine Situation außer Kontrolle geraten könnte”, erklärte er und fügte hinzu, dass eine solche Maßnahme ergriffen werden könnte, “je nachdem, was die Präfekten für notwendig halten”. Der Staatssekretär verwies insbesondere auf eine Alarmschwelle von 200 Fällen pro 100.000 Einwohner, die letzte Woche in dem Departement Pyrénées Orientales überschritten wurde.

Die Pyrénées-Orientales könnten betroffen sein
In den Pyrenäen-Orientales, wo Bars und Restaurants bereits seit Samstag um 23 Uhr schließen müssen, um das Fortschreiten von Covid-19 zu verlangsamen, könnte also wieder eine echte Ausgangssperre mit einem Ausgangsverbot für die Bewohner gelten, auch wenn Clément Beaune betonte, dass er “diesbezüglich keine Ankündigung zu machen” habe. “Es ist nicht ideal, es ist nicht das, was wir wollen, aber es ist notwendig, bis die Impfung Fortschritte macht”, schloss der Minister.


Du möchtest immer die neuesten Nachrichten aus Frankreich?
Abonniere doch unseren Newsletter!





Ein exklusives Angebot für unsere Leser.
Weil du es uns wert bist!

Tipp der Redaktion