Covid-19: Deutschland wird “verstärkte Stichprobenkontrollen” bei Einreisen aus Frankreich einführen

867
Frankeich erwartet strengere und häufigere Kontrollen sowie obligatorische Speicheltests auch für Grenzgänger an der französisch-deutschen Grenze.

Für Grenzarbeiter wird es “verpflichtende Speicheltests” geben. Die Quarantäne “wird nicht obligatorisch sein, aber angeraten”, sagte der Minister für Europa und Auswärtige Angelegenheiten Jean-Yves Le Drian.

Deutschland wird Frankreich angesichts der Covid-19-Pandemie als Hochrisikogebiet einstufen. Dies werde zu Einschränkungen bei der Einreise nach Deutschland führen, sagte Angela Merkel am Donnerstagabend. “Die Explosion der Pandemie in Deutschland geht schneller, als gedacht, und deshalb werden sie die Speicheltests bei der Einreise auf das deutsche Territorium verstärken”, erklärte am Freitag, dem 26. März, auf Franceinfo Jean-Yves Le Drian, Minister für Europa und Auswärtige Angelegenheiten, der von einem deutschen Kollegen, mit dem er in Libyen war, darüber informiert wurde, erklärt er. “Das bedeutet stichprobenartige Gesundheitskontrollen, die häufiger sein werden als die, die es bisher gab.”

Ein exklusives Angebot für unsere Leser.
Weil du es uns wert bist!

Tipp der Redaktion

Für die Grenzarbeiter “wird dies Probleme mit sich bringen, aber wir haben eine gemeinsame Arbeitsgruppe mit den betroffenen Regionen, um zu versuchen, sich so gut wie möglich anzupassen und sicherzustellen, dass die Mitarbeiter so wenig wie möglich benachteiligt werden. Speicheltests werden obligatorisch sein. Quarantäne wird nicht obligatorisch sein, aber empfohlen.”

Listen to this article
Listen to
this article
Text to speech by Listencat
Text to speech
by Listencat

Du möchtest immer die neuesten Nachrichten aus Frankreich?
Abonniere doch unseren Newsletter!



Tipp der Redaktion