Covid-19: Großeltern, die sich während des Allerheiligen-Feiertags um ihre Enkelkinder kümmern, treffen Vorsichtsmaßnahmen

248

Die Allerheiligen-Ferien beginnen am Freitagabend, zeitgleich mit den Ausgangssperren in acht Metropolen. Einige Großeltern werden ihre Enkelkinder trotz Aufrufen, den Kontakt einzuschränken, bei sich empfangen.

Für Danielle ist es eine Premiere. Die Rentnerin wird die Feiertage zu Allerheiligen verbringen, ohne ihre Enkelkinder zu sehen. “Es ist sehr schwer. Die Enkelkinder sind unser einziger Grund zu sein, es ist unsere Freude”, erklärt sie. In ihrer Familie gab es keine Debatte. Ihr 10-jähriger Enkel, der in der Normandie lebt, wird wegen der Epidemie nicht nach Paris kommen. “Sie werden nicht das Risiko eingehen, uns anzustecken.”

Marie hingegen konnte sich nicht damit abfinden. Sie wird weiterhin ihre beiden Enkelkinder aus Toulouse in Paris willkommen heißen. “Normalerweise gehen wir aus, wir gehen in Parks, zu Disney, ins Kino und wir kuscheln! Aber jetzt werden wir sehr vorsichtig sein”, verspricht sie, nachdem sie ihren Mann überzeugt hat, die Enkel trotz der Epidemie einuladen.

Barrieregesten respektieren
Andere Großeltern, wie Elisabeth, hatten keine Wahl. Sie muss ihre beiden Enkelkinder in der Nähe von Marseille beaufsichtigen. “Unser Schwiegersohn ist abwesend, weil er Kapitän der Handelsmarine ist, und unsere Tochter ist Taucherin und zur Zeit bei einer Ausgrabung. Es besteht ein Risiko, aber wir haben keine Wahl. Ich denke, wenn wir vorsichtig sind, unsere Hände gut waschen, können wir zumindest die Grippe vermeiden”.

Um sicherzugehen, dass Sie sich nicht infizieren, gibt es die Möglichkeit, sich und die Familienmitglieder testen zu lassen. Das ist die Wahl, die Sherazade getroffen hat: “Mit dem Test stellen wir sicher, dass wir unsere Lieben nicht anstecken. Ich werde nicht das Risiko eingehen, vor allem nicht, wenn ich aus Paris komme, das Virus zu meinen Eltern, die in der Bretagne leben, zu bringen”.


Du möchtest immer die neuesten Nachrichten aus Frankreich?
Abonniere doch unseren Newsletter!





Ein exklusives Angebot für unsere Leser.
Weil du es uns wert bist!

Tipp der Redaktion