Covid-19 im Südwesten: Die Region ist sehr stark vom Aufflammen der Epidemie betroffen

263

Die lokale Gesundheitsbehörde ARS Occitanie gab am Dienstag, dem 27. Juli bekannt, dass die Region sehr stark von einem Wiederaufflammen der Epidemie betroffen ist, mit einer durchschnittlichen Inzidenzrate von mehr als 360 am 26. Juli, mehr als das Siebenfache der Alarmschwelle, die auf 50 festgelegt wurde. Auch die Belastung der Krankenhäuser nimmt aufgrund der extremen Ansteckungsfähigkeit der Delta-Variante wieder weiter zu.

Die vierte Welle ist in Okzitanien aufgrund der extremen Ansteckungsfähigkeit der Delta-Variante schwerwiegender als die vorherigen. Die ARS Occitanie bestätigt in ihrem Bericht vom Dienstag, 27. Juli, eine stark zunehmende Ausbreitung.

Die Inzidenzrate der dreizehn Departements der Region liegt weit über der Alarmschwelle. Die Pyrénées-Orientales haben mit 635,5 die höchste Rate, gefolgt vom Hérault mit einer Rate von 515,6 und der Haute-Garonne mit einer Rate von 422,7. Der regionale Durchschnitt liegt siebenmal höher als die Alarmschwelle, mit einer Inzidenzrate von 360 am 26. Juli.

Mehr als 3000 neue Fälle pro Tag
Von den 322.000 Tests, die in den letzten sieben Tagen in der Region durchgeführt wurden, waren im Durchschnitt 6,7% positiv. Jeden Tag werden in Okzitanien mehr als 3.000 neue Fälle registriert. Junge Menschen sind am meisten von den Ansteckungen betroffen, aber “die Dynamik wird von den älteren Altersgruppen ausgelöst”.

Der Anstieg der Infektionen hat direkte Auswirkungen auf das Krankenhaussystem. Das Gesundheitssystem der Region verzeichnet einen signifikanten Anstieg der Besuche in der Notaufnahme aufgrund von Covid, der Arztkonsultationen und einen Anstieg der Krankenhausaufenthalte.

Auch Intensivstationen und Intensivpflegeplätze sind von dem Anstieg betroffen. 554 Krankenhausaufenthalte werden in der Region gezählt, davon 89 auf einer Intensivstation und in der Intensivpflege. In den letzten vier Tagen hat die ARS vier Todesfälle im Krankenhaus gezählt. Die häufigsten Opfer der schweren Formen der Corona-Erkrankungen sind Menschen mit einem Body-Mass-Index über 30, manchmal aber auch sehr jung. Sie sind in der Regel nicht oder nur teilweise geimpft.


Du möchtest immer die neuesten Nachrichten aus Frankreich?
Abonniere doch unseren Newsletter!





Ein exklusives Angebot für unsere Leser.
Weil du es uns wert bist!

Tipp der Redaktion