Covid-19: Lockdown, Ausgangssperre… Neue Einschränkungen werden erwogen

436

Am Mittwoch, 13. Januar, findet ein neuer Verteidigungsrat statt. Sollen dort neue Einschränkungen beschlossen werden?

Die Regierung befindet sich in einem Wettlauf mit der Zeit, um die Ausbreitung der britischen Variante des Coronavirus zu stoppen. Am Mittwoch, dem 13. Januar, wird ein neuer Verteidigungsrat abgehalten. “Es liegen mehrere Optionen auf dem Tisch. Erstens ein Status quo, d.h. die Beibehaltung der Ausgangssperre um 18 Uhr in bestimmten Departements, auch wenn das bedeutet, die Liste dieser Departements zu erweitern”, berichtete der France Télévisions-Journalist Jeff Wittenberg am Dienstag, 12. Januar.

Vorgezogene Ausgangssperre für das gesamte Gebiet oder neuer Lockdown?
“Zweite Hypothese: eine Ausgangssperre um 18 Uhr für das gesamte Staatsgebiet. Das dritte mögliche Szenario, auch wenn es im Moment nicht das bevorzugte ist, ist der dritte Lockdown, entweder lokal oder national. In der Tat hängt es von der ‘Größe des Feindes’ ab, um den Ausdruck des Epidemiologen Arnaud Fontanet, eines der Mitglieder des wissenschaftlichen Rates, zu verwenden”, schließt Wittenberg.


Du möchtest immer die neuesten Nachrichten aus Frankreich?
Abonniere doch unseren Newsletter!





Ein exklusives Angebot für unsere Leser.
Weil du es uns wert bist!

Tipp der Redaktion