Covid-19: Untersuchung nach einer Show von Dieudonné, bei der viele Zuschauer die Maske nicht trugen

159

In der Gemeinde Favières versammelten sich mehrere hundert Menschen, um eine Aufführung von Dieudonné zu sehen, viele von ihnen trugen keine Maske.

Am Freitag versammelten sich fast 400 Menschen zu einer Vorführung von Dieudonné. In Favières, einer Stadt mit 600 Einwohnern in der Meurthe-et-Moselle, wurde eine Untersuchung der Gendarmerie eingeleitet. Unter den Zuschauern trugen viele keine Masken. Valérie Hoffmann, Bürgermeisterin des Dorfes, sagte, dass etwa “300 bis 400 Personen” im Saal anwesend waren, von denen kaum “die Hälfte maskiert” war. “Die Gendarmen kamen in großer Zahl und führten Kontrollen durch”, sagt sie.

Die Aufführung fand im alten Sägewerk der Gemeinde statt und “das war der falsche Platz. Der Veranstaltungsort ist kein Auditorium und lässt kein Gesundheitsprotokoll zu. Wir werden untersuchen, welche rechtlichen Mittel zur Verfügung stehen, um Geldbußen zu verhängen”, sagte Marie Cornet, Stabschefin des Präfekten der Meurthe-et-Moselle, gegenüber der regionalen Tageszeitung Le Républicain Lorrain. Die Zeitung berichtet, dass die Gendarmerie am Ende der Show ein Abstandsregelungssystem und Alkoholkontrollen durchgeführt hat.


Du möchtest immer die neuesten Nachrichten aus Frankreich?
Abonniere doch unseren Newsletter!





Ein exklusives Angebot für unsere Leser.
Weil du es uns wert bist!

Tipp der Redaktion