Der Preis für Baguettes steigt

287

In einigen französischen Bäckereien sind die Brotpreise bereits um ein paar Cent gestiegen.

Das Baguette ist eine der großen französischen Spezialitäten. Aber wird der Preis steigen, wenn der Herbst beginnt? In einigen Bäckereien ist dies bereits der Fall. Einer der Gründe dafür ist der rasante Anstieg der Weizenpreise, die innerhalb eines Jahres um 50% gestiegen sind. Und nicht nur das Baguette ist betroffen, denn mehrere Brotsorten haben ein paar Cent zugelegt. “Buchweizenbrot kostete 4 Euro, jetzt sind es 4 Euro 20. Wenn der Weizenpreis steigt, müssen wir auch unsere Preise erhöhen”, erklärt Priscilla Hayertz, Bäckerin in Paris vor der Kamera des Senders France 2.

Im Großen und Ganzen scheinen die Kunden bereit zu sein, ein wenig mehr zu bezahlen, auch wenn es dem Geldbeutel schmerzt. “Wir geben zehn Euro für Zigaretten aus, ich sehe nicht ein, warum wir nicht zwei Euro für ein Baguette ausgeben sollten”, sagt ein Kunde. In diesem Fall hat die Bäckerei beschlossen, den Preis für andere Brote zu erhöhen, nicht aber für das Baguette. Dies geschah, um die Gastwirte als Grosskunden nicht zu verlieren.


Du möchtest immer die neuesten Nachrichten aus Frankreich?
Abonniere doch unseren Newsletter!





Ein exklusives Angebot für unsere Leser.
Weil du es uns wert bist!

Tipp der Redaktion