Die TousAntiCovid Tracking-Anwendung wird bald auch Tests und Impfungen anzeigen

233

In die französische Anwendung zur Verfolgung von Covid-19-Ansteckungen wird eine Anzeige integriert, die am Montag vorgestellt wird, um das Ergebnis eines Tests nachzuweisen und den Impfstatus zu bescheinigen. Diese Funktion wird demnächst auf Flügen nach Korsika und in Übersee getestet.

Die Debatte um den “Gesundheitspass” oder den Impfpass ist in vollem Gange. Die französische Anwendung zur Verfolgung von Covid-19-Patienten TousAntiCovid (früher StopCovid genannt) wird eine neue Funktion erhalten, mit der man das positive oder negative Ergebnis eines Tests auf das Virus nachweisen und dann den Impfstatus bescheinigen kann, gab die Regierung am Sonntag, den 18. April bekannt.

“TousAntiCovid-Carnet, dessen Erprobung in den nächsten Tagen beginnt, zielt darauf ab, in digitaler Form und auf sichere Weise einen zertifizierten negativen oder positiven Testnachweis und später auch ein Impfzertifikat zu speichern”, hieß es, während die neue Funktion am Montag vorgestellt werden soll.

“Frankreich experimentiert derzeit mit der TousAntiCovid-Carnet-Funktionalität bei Flügen nach Korsika und in die Übersee-Departements und -Territorien”, teilte die Regierung mit, die das Verfahren dann auf Reisen in die Länder der Europäischen Union (EU) ausweiten will.

Die TousAntiCovid-App wurde seit dem 2. Juni 2020 von fast 14,7 Millionen Menschen heruntergeladen.

Das Projekt “Gesundheitspass” wird seit Monaten in Frankreich diskutiert und soll die schrittweise Aufhebung von Reisebeschränkungen und den Zugang zu bestimmten Orten und Veranstaltungen ermöglichen, aber es wurden noch keine Details über die schlußendlich gewählte Form bekannt gegeben.

Auf europäischer Ebene wird die EU bis Ende Juni ein Sesam-öffne-dich einführen, das die Reise von Europäern erleichtern soll, die damit bescheinigen können, dass sie gegen Covid-19 geimpft sind oder sich einem PCR- oder Antigen-Schnelltest unterzogen haben oder dass sie nach einer Infektion immun sind.

Die Botschafter der 27 Mitgliedsstaaten setzten am Mittwoch eine einjährige Frist für die Umsetzung einer Verordnung zum Gesundheitszeugnis, die von der Europäischen Kommission vorbereitet und nun mit den Abgeordneten verhandelt wird.

Der Gesundheitspass “wird nicht deklarativ sein” und zum Beispiel einen Bluttest erfordern, um die erworbene Immunität sicherzustellen, sagte am Sonntag der EU-Kommissar für den Binnenmarkt Thierry Breton in einem Interview mit BFM-TV. Das Dokument wird “jeden” betreffen, auch Kinder, aber es wird “freiwillig” bleiben, fügte er hinzu.

Listen to this article
Listen to
this article
Text to speech by Listencat
Text to speech
by Listencat

Du möchtest immer die neuesten Nachrichten aus Frankreich?
Abonniere doch unseren Newsletter!





Ein exklusives Angebot für unsere Leser.
Weil du es uns wert bist!

Tipp der Redaktion