Gesundheitskrise: Jean Castex bestätigt schrittweise Lockerungen ab dem 3. Mai

199

Von der Wiederaufnahme des Schulbetriebs für Kindergärten und Grundschulen am Montag, dem 26. April, bis zur Wiederöffnung der Geschäfte und Gastro-Terrassen um die Monatsmitte Mai begann der Premierminister in seiner Pressekonferenz am Donnerstag, die Konturen der Lockerungen zu skizzieren. Sie werden in Etappen erfolgen.

Bevor die Lockerungen verkündet, ruft Jean Castex nochmals zur Wachsamkeit auf. Der Premierminister warnte am Donnerstag, dem 22. April: die Epidemie bleibt präsent, trotz der Maßnahmen, die seit drei Wochen in ganz Frankreich in Kraft sind. “Der Höhepunkt der dritten Welle scheint hinter uns zu liegen, und der Rückgang des epidemischen Drucks ist im Gange”, sagte Jean Castex und warnte gleichzeitig, dass “das Niveau der viralen Zirkulation (…) in einem sehr großen Teil des Landes hoch bleibt.”

Zweiter Teil der Lockerungen ab Mitte Mai
Auf der Seite der positiven Ankündigungen bestätigte der Premierminister, dass die Reisebeschränkungen ab Montag, dem 3. Mai, aufgehoben werden, die nächtliche Ausgangssperre wird allerdings bis auf Weiteres beibehalten. Jean Castex versuchte auch, nicht-essentiellen Geschäften eine Perspektive zu geben, die verzweifelt darauf warten, Kunden empfangen zu dürfen. Er sprach von “einer neuen Serie von Lockerungen um Mitte Mai, die mit Geschäften, bestimmten kulturellen und sportlichen Aktivitäten und Theatern beginnen könnten”, aber unter “strengen Bedingungen, die dann mit der Zeit gelockert werden”. Die Lockerungen könnten regionalisiert werden. Der offizielle Zeitplan für den Ausweg aus dem Lockdown und ihre Modalitäten werden in den kommenden Tagen von Emmanuel Macron im Detail vorgestellt.


Du möchtest immer die neuesten Nachrichten aus Frankreich?
Abonniere doch unseren Newsletter!





Ein exklusives Angebot für unsere Leser.
Weil du es uns wert bist!

Tipp der Redaktion