Gesundheitspass: Was erwartet uns am 9. Juni?

341
Der Gesundheitspass ist eine wichtige Grundlage der französischen Lockerungsstrategie.

In einem Interview mit Le Parisien ging der für den digitalen Wandel zuständige Staatssekretär Cedric O. auf die Details des Gesundheitspass-Systems ein.

Rückverfolgbarkeit, QR-Code, TousAntiCovid… Was erwartet uns am 9. Juni, wenn der Gesundheitspass in Kraft tritt?

In einem Interview mit Le Parisien kam der Staatssekretär für Digitales, Cedric O, auf die Modalitäten rund um den Gesundheitspass zu sprechen. Neben dem QR-Code, der ein negatives Ergebnis nach einem PCR-Test oder die Immunität beweist, und dem von der Krankenkasse ausgestellten Impfpass, bekommt die App TousAntiCovid zwei neue Tools hinzugefügt.

Das erste dieser Rückverfolgungstools, TousAntiCovidSignal, ist die digitale Version des analogen Notizbuchs, auf dem Kunden von Restaurants, Bars oder Fitnessstudios ihre Kontaktdaten hinterlassen müssen, um im Falle einer dort festgestellten Ansteckung erreichbar zu sein. Die Papierversion wird allerdings nicht verschwinden. Nutzer werden in der Lage sein, den QR-Code am Eingang eines Lokals zu scannen, um später gewarnt zu werden, wenn eine gleichzeitig anwesende Person positiv getestet wurde. Der Staatssekretär verspricht ein Tool, das “einfach zu bedienen ist und die Privatsphäre sehr gut schützt, da niemand Zugriff auf die Daten hat”.

Die Mitarbeiter der Institutionen, für deren Besuch der Gesundheitspass vorgeschrieben ist, können ihrerseits die QR-Code-Leseanwendung namens TousAntiCovid Verif herunterladen. So können sie die Echtheit des von ihren Besuchern vorgelegten Gesundheitspasses überprüfen.

Eine spezielle Version für Fluggesellschaften
Cédric O erklärte gegenüber Le Parisen auch, dass eine spezielle Version dieses Tools für Fluggesellschaften eingerichtet wird. Sie werden “verpflichtet sein, Zugang zu dem detaillierten Inhalt” des Passes zu haben, einschließlich “des Datums und der Art der Impfung”.

Fluggesellschaften sind die Einzigen, die Zugriff auf diese Daten haben. Restaurants oder Bars können z. B. nur den Nachnamen, den Vornamen, das Geburtsdatum sowie den Vermerk “grün” oder “rot” lesen.


Du möchtest immer die neuesten Nachrichten aus Frankreich?
Abonniere doch unseren Newsletter!





Ein exklusives Angebot für unsere Leser.
Weil du es uns wert bist!

Tipp der Redaktion