Gesundheitspass wird auch für den Amateurfußball obligatorisch sein

149

Der Gesundheitspass wird nicht nur zu jeder Trainingseinheit oder jedem Spiel benötigt, sondern auch, um die Umkleideräume und die Tribünen zu betreten.

Auch der Amateurfußball wird sich dem Gesundheitspass nicht entziehen können. Wie der Französische Fußballverband (FFF) am Samstag, dem 31. Juli, bekannt gab, wird der Gesundheitspass in den Amateurfussball-Vereinen obligatorisch sein. “Wir sind uns bewusst, dass der Gesundheitspass eine zusätzliche Belastung für unsere Mitglieder und unsere Vereine darstellt. Aber diese Maßnahme scheint jetzt die sicherste Lösung zu sein, um wieder in den Fußball einzusteigen und gleichzeitig unsere Spieler so gut wie möglich zu schützen. Ihre Gesundheit hat für uns Priorität”, sagte FFF-Präsident Noël Le Graët in einer Erklärung.

“Der Gesundheitspass wird benötigt, um Fußball spielen zu können und vor jedem Training oder Wettkampfspiel Zugang zu den Umkleideräumen und Tribünen zu erhalten”, veröffentlichte die FFF und wies darauf hin, dass diese Maßnahme auch für andere Sportverbände gilt. Die nationalen Amateurwettbewerbe sollen ab August wieder stattfinden, und die Wiederaufnahme der Regional- und Departementsmeisterschaften, die in der letzten Saison im Oktober wegen der Covid-19-Pandemie unterbrochen wurden, ist für “im Laufe des Septembers” vorgesehen. “Die Wiederaufnahme wird durch die Einführung des Gesundheitspasses ab den ersten Trainingseinheiten und Spielen der Saison ermöglicht”, erklärte die FFF.

Gesundheitspass für Spieler über 12 Jahre erforderlich
Die FFF gab ausserdem bekannt, dass die Einführung des Gesundheitspasses für junge Spieler zwischen 12 und 17 Jahren für den 30. September geplant ist. Die unter 12-Jährigen sind davon ausgenommen. Seit dem 21. Juli ist der Ausweis, der aus einem negativen Covid-Test, einer Impfbescheinigung oder einer Genesungsbescheinigung bestehen kann, bereits in Freizeit- und Kultureinrichtungen (Kinos, Museen usw.), in denen mehr als 50 Personen anwesend sind, Pflicht.


Du möchtest immer die neuesten Nachrichten aus Frankreich?
Abonniere doch unseren Newsletter!





Ein exklusives Angebot für unsere Leser.
Weil du es uns wert bist!

Tipp der Redaktion