Intensivstationen “werden bis nächste Woche fast voll sein”, warnt der Chef der Pariser Krankenhäuser

134

Die Intensivstationen der Pariser Krankenhäuser werden schon in der nächsten Woche mit Covid-19-Patienten gefüllt sein, warnte der Chef der Pariser Krankenhäuser am Dienstag und weckte damit erneut die Erwartung, dass Präsident Emmanuel Macron härtere Maßnahmen vorbereitet, um den Anstieg der Covid-19-Fälle zu verlangsamen.

“Es ist unvermeidlich”, sagte Martin Hirsch, der Leiter der 39 Krankenhäuser in Paris und seinen Vororten, gegenüber der Zeitung “Parisien”.

“Um den 24. Oktober herum wird es mindestens 800 bis 1.000 Covid-Patienten auf der Intensivstation geben, was 70 bis 90 Prozent unserer derzeitigen Kapazität entspricht”, sagte er.

Die Aussicht erhöht den Druck auf Macron, von dem weithin erwartet wird, dass er am heutigen Mittwochabend in einem Fernsehinterview zur besten Sendezeit strengere Beschränkungen ankündigt.

Am Dienstagmorgen traf er sich mit Spitzenministern, um mögliche Maßnahmen zu evaluieren. Medienberichten zufolge ist eine Ausgangssperre für die Hauptstadt und andere Städten wahrscheinlich, die Gefahr laufen, dass ihre Krankenhäuser überlastet werden.

Seit Macrons letztem großen Fernsehinterview anlässlich des Feiertags der Bastille im Juli hat die Regierung das Tragen von Gesichtsmasken sowohl innerhalb geschlossener öffentlicher Räume landesweit als auch im Freien in Paris und den meisten anderen Städten zur Pflicht gemacht.

“Dies ist ein entscheidender Moment”, sagte eine der Präsidentschaft nahe stehende Quelle und bestätigte, dass eine Ausgangssperre in Erwägung gezogen wird, während eine vollständige Abriegelung der Hauptstadt oder anderer Städte vorerst nicht mehr erwogen wird.

Macron wird die Menschen auch dazu auffordern, “besser zu lernen, über einen längeren Zeitraum mit dem Virus zu leben, um die Situation nicht noch schlimmer zu machen”, so die Quelle.

Am Samstag stieg die Zahl der Neuinfektionen in Frankreich innerhalb von 24 Stunden um 26.896, ein Rekord seit Beginn der breit angelegten Tests.

Und die nationale Gesundheitsbehörde meldete einen Anstieg der Covid-Todesfälle am Montag auf 94 für die vorangegangenen 24 Stunden, wobei sich 171 neue Patienten auf der Intensivstation befanden (obwohl die Zahlen montags aufgrund einer zeitlichen Verzögerung bei der Meldung über das Wochenende tendenziell höher sind).

“Die individuelle Verantwortung liegt bei 50 Prozent. Wir werden keinen Erfolg haben, wenn die Leute nicht ernsthaft werden”, sagte eine Regierungsquelle gegenüber der AFP.

Hirsch forderte strengere Forderungen gegenüber Firmen für die (Wieder)Einführung des Home Office und neue Maßnahmen zur Gewährleistung der Abstandsregeln.

“Wir alle – Sie, ich, alle – müssen unsere sozialen Kontakte um 20 Prozent reduzieren”, sagte er.


Du möchtest immer die neuesten Nachrichten aus Frankreich?
Abonniere doch unseren Newsletter!



Live-Chat mit anderen Mitgliedern

You must be a registered user to participate in this chat.