Rodez: 44 Bewohner eines Altersheims positiv getestet

273

Nach einem weiteren Massenscreening wurde bei etwas mehr als der Hälfte der Bewohner der Einrichtung sowie bei 15 Mitarbeitern ein positiver Coronavirus-Test durchgeführt. Es werden alle Anstrengungen unternommen, um die Situation unter Kontrolle zu bringen, sagen die Verantwortlichen.

44 der 82 Bewohner des Altersheims “Bon Accueil” wurden positiv auf Covid-19 getestet. Sowie 15 der Mitarbeiter der Einrichtung. Dies ist das Ergebnis des jüngsten Screening-Tests, der an diesem Samstag durchgeführt wurde, nachdem 12 Bewohner und 9 Mitarbeiter Anfang der Woche positiv getestet wurden. Einer von ihnen starb inzwischen an der Erkrankung. Dies bedeutet, dass nun 31 zusätzliche Bewohner einem besonderen Hygiene-Protokoll unterliegen, wobei sie von den Diensten der regionalen Gesundheitsbehörde, den Gesundheitsbeamten und der Geriatrie des Krankenhauszentrums von Rodez betreut werden.
Eine Isolierung der vom Virus betroffenen Bewohner wurde bereits durchgeführt, und es wurden alle Mittel zur Begrenzung der Kontamination ergriffen. Zwei Bewohner wurden in der Abteilung für Infektionskrankheiten des Krankenhauszentrums von Rodez hospitalisiert.

Auch das Personal bleibt nicht verschont: Fünfzehn Mitarbeiter wurden positiv getestet, die meisten von ihnen sind Servicemitarbeiter. Das Centre communal d’action sociale de Rodez, Träger des Altersheims “Bon Accueil”, sucht Verstärkungen des Personals mit Schwerpunkt auf Mahlzeitentransport, Nachtüberwachung. Was die Pflege betrifft, wurden unabhängige Krankenschwestern und -pfleger gefunden, die in der Gegend zur Verfügung stehen und die eingreifen können, um die Kontinuität der Pflege zu gewährleisten. Damit scheint die Situation einigermaßen unter Kontrolle zu sein.
In sieben Tagen wird wieder ein neues Massenscreening durchgeführt. Das soll es ermöglichen, die Entwicklung der Situation zu bewerten und das System gegebenenfalls neu anzupassen, so die regionale Gesundheitsbehörde.


Du möchtest immer die neuesten Nachrichten aus Frankreich?
Abonniere doch unseren Newsletter!





Ein exklusives Angebot für unsere Leser.
Weil du es uns wert bist!

Tipp der Redaktion