Saint-Etienne: Ein Kleinkind fällt vier Stockwerke tief und bleibt fast unverletzt

108

Ein 18 Monate altes Kind ist am Dienstag, 23. Februar, in Saint-Etienne (Loire) etwa zehn Meter tief gestürzt, berichtet Le Progrès. Es landete auf einem Haufen Holzspäne, die seinen Sturz abfederten.

Mehr Schrecken als Schaden. Ein 18 Monate alter Junge überlebte am Dienstag, 24. Februar, einen zehn Meter tiefen Sturz, nachdem er aus einem Fenster im vierten Stock eines Gebäudes in Saint-Etienne (Loire) gefallen war, berichtet Le Progrès.

Gegen 11 Uhr entkam das Kind der Wachsamkeit der Erwachsenen und kletterte zum Fenster hinauf. Glücklicherweise wurde sein Sturz durch einen Haufen Holzspäne am Fuß des Gebäudes abgefedert, berichten die Kollegen von Le Progrès.

Das Baby, das sofort selbständig wieder aufstand, wurde von Sanitätsteam versorgt und vorsorglich in die pädiatrische Notaufnahme des Krankenhauses Nord von Saint-Priest-en-Jarez transportiert. Der Junge kam mit einer leichten Verletzung am Fuß davon, nach einem Stunt, den er nicht so schnell vergessen wird.


Du möchtest immer die neuesten Nachrichten aus Frankreich?
Abonniere doch unseren Newsletter!





Ein exklusives Angebot für unsere Leser.
Weil du es uns wert bist!

Tipp der Redaktion

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here