Trotz positivem Covid-19 Test unterbricht Cristiano Ronaldo seine Quarantäne und reist nach Turin in Italien

182

Der Fussballer Cristiano Ronaldo, der am Montag auf Covid-19 positiv getestet wurde, verließ Portugal in Richtung Turin, wo er wieder in Quarantäne bleiben wird.

Der Fussballspieler Cristiano Ronaldo wurde Anfang dieser Woche auf Covid-19 positiv getestet, zwei Tage nach dem Nations Ligue Spiel Frankreich-Portugal (0:0). Er hätte in Portugal in Quarantäne bleiben sollen, aber Cristiano Ronaldo beschloss, diese Regel zu brechen und sich nach Italien zu begeben, um dort in Quarantäne zu bleiben. Die italienische Presse berichtete am Mittwoch, dass der Juve-Star in einem Sanitätsflugzeug nach Turin zurückkehrt, wo er von einem Krankenwagen abgeholt wurde. Der 35-Jährige hat beschlossen, im Piemont die Quarantäne zu verbringen.

Zu beachten ist auch, dass der Juve-Spieler, wie andere Spieler auch, bereits vor etwa zehn Tagen in Turin eine drohende Isolation abgebrochen hatte, nachdem er in Kontakt mit auf Covid-19 positiv getesteten Personen gekommen war. Er wurde wegen dieses Hygieneverstoßes angezeigt und kann mit einer Geldstrafe von mehreren tausend Euro belegt werden.


Du möchtest immer die neuesten Nachrichten aus Frankreich?
Abonniere doch unseren Newsletter!