Vergrößerte Café-Terrassen auch diesen Sommer wieder in Paris

115

Die Pariser werden wieder erweiterte Terrassen nutzen können, wenn Restaurants, Cafés und Bars endlich wieder öffnen dürfen – aber vielleicht nicht gleich ab Mitte Mai.

Rund 8.000 Bars, Restaurants und Cafés in der Hauptstadt durften im Sommer 2020 ihre Außenterrassen auf den Bürgersteig oder die Straße ausweiten, um mehr Geselligkeit im Freien zu ermöglichen. Die Änderungen erwiesen sich als sehr beliebt und wurden bis Juni 2021 verlängert.

Jetzt finden Gespräche zwischen dem Rathaus, den Anwohnern und den Café- und Restaurantbesitzern über eine mögliche Verlängerung für den gesamten Sommerzeitraum statt.

“Die Beteiligten werden an Brainstorming-Sitzungen teilnehmen, die sich mit dem Aussehen, der Zugänglichkeit, der Sicherheit, der Sauberkeit und möglichen Problemen im Zusammenhang mit Auslagen und Terrassen befassen”, sagte Olivia Polski, stellvertretende Bürgermeisterin und zuständig für den Handel, gegenüber der Zeitung Le Parisien. Laut Le Parisien wird es dieses Mal jedoch einen Unterschied geben: Wenn Bars und Restaurants wie im letzten Sommer Parkplätze in ihre Außenbereiche einbeziehen wollen, müssen sie nun für diese Flächen bezahlen. Es wird erwartet, dass die Regierung in den kommenden Tagen einen detaillierteren Plan für die Wiedereröffnung vorlegen wird, wobei “Mitte Mai” häufig als Datum für die Wiedereröffnung von nicht lebensnotwendigen Geschäften sowie der Außenbereiche einiger Cafés, Bars und Restaurants genannt wird.

Beim Besuch einer Grundschule im Departement Seine-et-Marne am Montag warnte Präsident Emmanuel Macron jedoch, dass die Wiedereröffnung von Bars und Restaurants auf der Basis regionaler Entwicklung erfolgen wird. Er bestätigte jedoch, dass die Regierung hofft, dass die Lokale in den Gebieten, in denen das Virus unter Kontrolle ist, Mitte Mai wieder öffnen können.

“Ich glaube nicht, dass wir in der Lage sein werden, Restaurants ab, sagen wir, Ende Mai oder Juni zu öffnen, in den Departements, in denen das Virus stark zirkuliert”, sagte Macron zu Journalisten. “Aber in anderen, wo die Zirkulation stark zurückgegangen ist, denke ich, dass wir sie öffnen müssen.”

Mit einigen der höchsten Covid-Raten im Land, wäre es unwahrscheinlich, dass Paris in der ersten Phase für die Öffnung ist.

Bars, Cafés und Restaurants in Frankreich werden versuchen, die Sommerzeit zu nutzen, um die verlorenen Einnahmen zumindest teilweise wieder aufzuholen, da sie inzwischen seit dem 29. Oktober 2020 geschlossen sind.

Aber die Pariser sind nicht die einzigen, die in diesem Sommer die Möglichkeit haben, im Freien zu essen. In Straßburg hat das Rathaus bereits angekündigt, dass Restaurantbesitzer beantragen dürfen, die Größe ihrer Terrassen zu verdoppeln, um die Richtlinien für Abstand und Barrieregesten einzuhalten, und viele andere Städte haben ähnliche Möglichkeiten angekündigt.

Listen to this article
Listen to
this article
Text to speech by Listencat
Text to speech
by Listencat

Du möchtest immer die neuesten Nachrichten aus Frankreich?
Abonniere doch unseren Newsletter!





Ein exklusives Angebot für unsere Leser.
Weil du es uns wert bist!

Tipp der Redaktion