Verkehrssicherheit: Eine Studie belegt die Unaufmerksamkeit der Franzosen am Steuer

123

Eine Studie zeigt die häufige Nutzung von Mobiltelefonen während einer Fahrt auf der Autobahn, wobei vor allem LKW-Fahrer betroffen sind. Die dadurch bedingte regelmäßige Ablenkung der Fahrer gibt Anlass zur Sorge.

Eine Hand liegt auf dem Lenkrad, die andere umklammert das Telefon. Diese Verhaltensweisen wurden von Journalisten von France 2’s “20 Heures” auf der Autobahn A7 häufig beobachtet. Telefonieren am Steuer auf dieser vielbefahrenen Strecke ist eines der Vergehen, die von den Gendarmen unerbittlich verfolgt werden. Sie zeigen keine Nachsicht. Von ihrem unmarkierten Fahrzeug aus beobachten sie das Verhalten eines jeden Autofahrers, und jeder, der erwischt wird bekommt eine Strafe.

8% der Autofahrer unaufmerksam am Steuer
Laut einer Untersuchung im Auftrag des Verbandes der Autobahngesellschaften telefonieren 8% der Autofahrer während der Fahrt, bei Lkw-Fahrern sind es sogar 14%. Dies ist ein besorgniserregender Befund für die Autobahnbetreiber. Die Untersuchung basiert auf Beobachtungen von Autofahrern, die ihr Telefon während der Fahrt in der Hand halten, ohne dabei diejenigen zu berücksichtigen, die ihre Geräte in diskreterer Weise handhaben. Es könnte also eine noch viel größere Anzahl von Fahrern geben, die am Steuer abgelenkt sind.


Du möchtest immer die neuesten Nachrichten aus Frankreich?
Abonniere doch unseren Newsletter!





Ein exklusives Angebot für unsere Leser.
Weil du es uns wert bist!

Tipp der Redaktion