Tag & Nacht

Nach zwei sonnigen und außergewöhnlich warmen Tagen kündigt sich für Dienstag, den 3. Oktober, unbeständiges Wetter an. Die Regenschauer überqueren das Land und die Temperaturen gehen um 5°C bis 10°C zurück.

Ab Dienstag, dem 3. Oktober, ändert sich das Wetter. Während mehr als 300 Wetterstationen am Sonntag und Montag für einen Anfang Oktober mit bis zu 35°C Temperaturrekorde verzeichneten wird der Himmel heute bedeckter und das Wetter insgesamt viel weniger warm werden.


Ab Dienstagmorgen erstreckt sich ein Wolkenband vom Südwesten bis zur belgischen Grenze mit vielen Wolken aber nur relativ wenig Niederschlag.

Im Laufe des Tages wird es wieder trocken mit einigen Aufhellungen von der Gironde bis zur Bretagne und den Hauts-de-France. Der Wind wird an den Küsten des Ärmelkanals spürbar bleiben. Von der Hauts-de-France bis zum Grand Est kann der Wind sogar Böen bis zu 70 km/h erreichen. In der Landesmitte wird es einige Tropfen geben. Am Abend kann es zwischen Savoyen und dem Elsass zu starken Niederschlägen kommen.

Die Höchsttemperaturen gehen mit 18 bis 22°C in einem großen nordwestlichen Viertel deutlich zurück; 21 bis 27°C in anderen Gebieten; bis zu 28 bis 31°C in der Provence.

Ab Mittwoch werden nach Auflösung der Wolkenfelder wieder schöne Aufhellungen zu sehen sein. Ab Donnerstag wird in ganz Frankreich die Sonne scheinen. Eine neue und für den Monat Oktober ungewöhnliche Wärmeperiode ist ab Sonntag bis Dienstag nächster Woche angekündigt. Die Temperaturen können auch dann wieder um 5°C bis 8°C über den normalen Werten der Saison liegen.


Du möchtest immer die neuesten Nachrichten aus Frankreich?
Abonniere einfach den Newsletter unserer Chefredaktion!