BioNtech ist in der Lage, im Falle einer Virusmutation einen neuen Impfstoff “in sechs Wochen” zu liefern

181

Aktuelle Kurzmeldung: 

Das deutsche Labor BioNTech, das zusammen mit Pfizer ursprünglich den weltweit ersten lizenzierten Covid-19-Impfstoff entwickelt hat, ist in der Lage, im Falle einer Mutation des Virus, wie sie in Großbritannien festgestellt wurde, einen neuen Impfstoff “in sechs Wochen” zu liefern, sagte der Geschäftsführer Ugur Sahin am Dienstag.

“Wir sind technisch in der Lage, einen neuen Impfstoff in sechs Wochen zu liefern”, sagte er. “Im Prinzip ist das Schöne an der Boten-RNA-Technologie, dass wir direkt damit beginnen können, einen Impfstoff zu entwerfen, der die neue Mutation vollständig nachahmt”, fügte er während einer Pressekonferenz in Mainz hinzu, einen Tag nachdem die europäischen Behörden grünes Licht für den Vertrieb des Impfstoffs in der EU gaben.


Du möchtest immer die neuesten Nachrichten aus Frankreich?
Abonniere doch unseren Newsletter!