Coronavirus: Orleans fürchtet Ausgangssperre

181

Die Lage in Orléans (Loiret) ist kritisch. Die Zahl der Fälle von Covid-19-Patienten nimmt seit mehreren Wochen stetig zu. In der Stadt könnte eine Ausgangssperre verhängt werden.

Orléans im Département Loiret sieht sich mit möglichen einer Ausgangssperre konfrontiert. Seit einigen Wochen nimmt die Zahl der mit dem Coronavirus infizierten Menschen zu. Am Morgen des Donnerstags, 22. Oktober, befürchten die Bewohner, dass ihre Stadt ab 21 Uhr unter Ausgangssperre gestellt wird.

Durch die Schließung am Abend verlieren die Gastronomen einen Anteil am Umsatz, der größer ist als der für das Mittagessen. Bars, die auch Nachts öffnen, sind noch stärker betroffen. In solchen Betrieben wird der größte Teil des Umsatzes nach 22.00 Uhr getätigt. Im Falle einer Ausgangssperre würden Nachtbars also komplett geschlossen werden.


Du möchtest immer die neuesten Nachrichten aus Frankreich?
Abonniere doch unseren Newsletter!





Ein exklusives Angebot für unsere Leser.
Weil du es uns wert bist!

Tipp der Redaktion