Covid-19: Die Gründe für die neuen Maßnahmen

178
Ein Jahr ist bereits vergangen, seit Frankreich das erste Mal in den Lockdown versetzt wurde. Und nun sind wieder über 20 Millionen Franzosen von einer solchen Maßnahme betroffen.

Emmanuel Macron hatte am 29. Januar die Entscheidung getroffen, den Empfehlungen des wissenschaftlichen Rates und der medizinischen Welt nicht zu folgen, die sich damals für einen erneuten Lockdown aussprachen. Aber die Zahlen haben sich weiter verschlechtert, und der Druck auf die Krankenhäuser ist extrem geworden.

Am 10. Februar 2021 war Gabriel Attal, der Regierungssprecher, hinsichtlich der Covid-19-Indikatoren noch optimistisch. “Es gibt in der Tat einen Weg, einen erneuten Lockdown zu vermeiden”, erklärte er auf einer Pressekonferenz. Die Inzidenzrate auf nationaler Ebene schien damals einen Rückgang zu beginnen. Sehr schnell gewann jedoch die englische Variante an Stärke, was zu einer Welle von Warnungen von Epidemiologen führte. Sie wurden nicht gehört.

Innerhalb eines Monats verdoppelte sich die Inzidenzrate in der Ile-de-France annähernd: von 241 Fällen pro 100 000 Einwohner auf 426. In der Region sowie im Hauts-de-France haben sich die Intensivstationen gefüllt. “Es fängt wirklich an, sehr hart zu werden, wir müssen Lösungen finden, damit wir das aushalten können”, vertraute Eponine Crippas, eine Krankenschwester in Seine-et-Marne, am 4. März dem Sender Franceinfo an. Trotz des am Abend des Donnerstag, 18. März, verhängten Lockdowns wird jedoch die Spannung in den Krankenhäusern in den kommenden Tagen weiter zunehmen.

Emmanuel Macron hält sein versprechen gegenüber den Pflegekräften aufrecht
Emmanuel Macron versprach am Mittwoch, 17. März, den Pflegern des Krankenhauses in Poissy (Yvelines), er werde tun, “was nötig ist”. “Er hat sein Versprechen gehalten”, sagt die politische Redakteurin Nathalie Saint-Cricq, am Set der 20-uhr-Nachrichten. “(…) Er spürte tatsächlich, und Olivier Véran sprach für ihn, dass es eine Spannung gab, die unerträglich wurde, eine Traurigkeit von Menschen, die ihre Patienten regelmäßig sterben sehen, und dass alle Versuche, die Intensivpflege aufrecht zu erhalten, nicht funktionierten.”

Listen to this article
Listen to
this article
Text to speech by Listencat
Text to speech
by Listencat

Du möchtest immer die neuesten Nachrichten aus Frankreich?
Abonniere doch unseren Newsletter!





Ein exklusives Angebot für unsere Leser.
Weil du es uns wert bist!

Tipp der Redaktion