Covid-19 : Dieses Wochenende waren die Ufer der Garonne in Toulouse voll

164
Auch an diesem Wochenende sah man wieder viele Menschen am Quai Saint-Pierre und den Ufern der Garonne in Toulouse (Illustration).

An diesem Wochenende waren die Stufen des Quai Saint-Pierre und die Ufer der Garonne voll von Spaziergängern.

Trotz des kühlen Windes wärmte die Sonne die Herzen, aber das Tragen von Masken war nicht immer der Fall. Es sei daran erinnert, dass die Ufer der Garonne im Stadtzentrum von Toulouse per Präfekturdekret zwischen dem 28. Februar und dem 14. März gesperrt waren. Durch diese Maßnahme konnte die Inzidenzrate in Toulouse auf 212 Covid-Fälle pro 100.000 Einwohner gesenkt werden, verglichen mit 250 Ende Februar. “Die Gesundheitssituation bleibt aber besorgniserregend”, stellten die Präfektur und das Rathaus am 15. März fest. Auch könnte auch für Toulouse ein erneuter Lockdown in der Zukunft beschlossen werden, wenn sich die epidemiologischen Indikatoren wieder verschlechtern, oder wenn wieder unverantwortliches Verhalten gegenüber den Gesundheitsvorschriften beobachtet wird.


Du möchtest immer die neuesten Nachrichten aus Frankreich?
Abonniere doch unseren Newsletter!





Ein exklusives Angebot für unsere Leser.
Weil du es uns wert bist!

Tipp der Redaktion