Covid-19: Drei von vier Alters- und Pflegeheime waren 2020 von dem Virus betroffen

69

Drei Viertel der 7.500 Altersheime in Frankreich hatten im Jahr 2020 mindestens einen mit Covid-19 infizierten Bewohner.

Drei Viertel der 7.500 Alters- und Pflegeheime in Frankreich hatten im Jahr 2020 mindestens einen Bewohner, der mit Covid-19 infiziert war, und jede fünfte Einrichtung erlebte eine kritische Episode in der Epidemie, die zu Todesfällen führte, so eine Studie der ‘Direction de la recherche, des études, de l’évaluation et des statistiques’ (DREES) vom Freitag.

Laut dieser Studie, die auf den Meldungen der Heime auf der von Santé Publique France eingerichteten Plattform basiert, waren im Jahr 2020 72,3% der Altersheime in Frankreich (ohne Martinique, Guyana und Mayotte) von Covid-19 betroffen und 20% meldeten eine “kritische Episode, bei der mindestens 10 Bewohner oder 10% aller Bewohner starben”.

29.300 Todesfälle
Von den rund 600.000 Bewohnern der Pflegeheime waren insgesamt 38% angesteckt und 5% verstarben, d.h. 29.300 Todesfälle wurden in im heim oder nach einer Verlegung ins Krankenhaus registriert, so die Studie der Statistikabteilung der Sozialministerien.

Darüber hinaus gab es in mehr als drei von zehn Altersheimen (34,4%) im Jahr 2020 mehrere Kontaminationsepisoden.

Wie für den Rest der Bevölkerung gab es auch in diesen Einrichtungen für gefährdete ältere Menschen im vergangenen Jahr zwei Infektionswellen. Die erste Welle im Frühjahr konzentrierte sich auf die Regionen Île-de-France, Grand-Est und Hauts-de-France, wo mehr als 55% der Altersheime einen Fall unter ihren Bewohnern meldeten. Die zweite Welle ab September betraf das ganze Land in größerem Umfang und verursachte doppelt so viele Infektionen unter den Heimbewohnern wie die erste, hieß es.

Die Zahl der Todesfälle ist jedoch identisch – etwas weniger als 15.000 Menschen in jeder Welle – sagt die DREES und erklärt, dass dies mit einer besseren Erkennung asymptomatischer Fälle durch Tests oder einer besseren Behandlung schwerer Formen der Krankheit zusammenhängen könnte.

Durch die Impfung, die in den Altersheimen Ende 2020 begann, konnte die Zahl der von Covid-19 betroffenen Heime seitdem “deutlich reduziert” werden. Im Januar und Februar starben etwa 4.700 Heimbewohner an den Folgen des Virus, zwischen März und Mai dann nur noch 600, so die DREES.


Du möchtest immer die neuesten Nachrichten aus Frankreich?
Abonniere doch unseren Newsletter!





Ein exklusives Angebot für unsere Leser.
Weil du es uns wert bist!

Tipp der Redaktion