Covid-19: Schließung von Einkaufszentren mit mehr als 20.000 Quadratmetern

277

Einkaufszentren mit einer Fläche von mehr als 20.000 Quadratmetern müssen am Sonntag, 31. Januar, ihre Türen schließen. Kleinere Händler reagieren erleichtert.

Für Einkaufszentren mit mehr als 20.000 Quadratmetern war es eine schlechte Nachricht. Sie müssen nach den Ankündigungen von Premierminister Jean Castex am Freitagabend ab Sonntag, 31. Januar, schließen. Vor einem Einkaufszentrum in Lyon (Rhône) überrascht die Nachricht die Kunden, die gekommen sind, um den Ausverkauf zu nutzen.

Inhaber kleinerer Geschäfte sind erleichtert
Diese neue gesundheitliche Maßnahme bereitet einigen Geschäften, die sich in großen Einkaufszentren befinden, Sorgen. “Das ist ein weiterer Schlag für uns Ladenbesitzer. Wir verlieren Umsatz, das trifft uns auch bei der neuen Kollektion, die gerade eingekauft wurde”, erklärt ein Ladenbesitzer. Kleine Geschäfte außerhalb der Einkaufszentren sind jedoch erleichtert, weil sie mit einem verstärkten Sanitärprotokoll geöffnet bleiben können. Von den insgesamt 835 Einkaufszentren könnte die Hälfte betroffen sein: Sie repräsentieren 25.000 Geschäfte.


Du möchtest immer die neuesten Nachrichten aus Frankreich?
Abonniere doch unseren Newsletter!





Ein exklusives Angebot für unsere Leser.
Weil du es uns wert bist!

Tipp der Redaktion

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here